2 Kollegen im Büro

Häusliches Arbeitszimmer trotz Arbeitsplatz absetzen

Wer als Selbstständiger über einen festen Arbeitsplatz verfügt, beispielsweise in einer Praxis, kann in der Regel nicht noch ein häusliches Arbeitszimmer bei den Betriebsausgaben geltend machen. Das Finanzgericht Sachsen-Anhalt hat jedoch in einem neuerem Urteil festgelegt, unter welchen Umständen dies doch möglich ist.

Gebrauchtwagenhändler Kleinunternehmer

Neuregelung des Gesamtumsatzes bei Kleinunternehmern

Kleinunternehmer, die einen Gesamtumsatz von weniger als 17.500 Euro im Jahr haben, müssen auf ihre Rechnungen keine Umsatzsteuer ausweisen. Die Abfuhr der Umsatzsteuer fällt für diese Unternehmergruppe quasi weg. Jetzt hat das Finanzgericht Köln in einem Urteil entschieden, wie der Gesamtumsatz berechnet wird.

geschenkekarten

Werbegeschenke müssen getrennt aufgezeichnet werden

Aufwendungen für Geschenke stellen grundsätzlich keine Betriebsausgaben dar. Lediglich in Ausnahmefällen, dürfen Werbegeschenke den Gewinn mindern und die Vorsteuer abgezogen werden. Das Finanzgericht Baden-Württemberg beschäftigte sich mit einem Fall, bei der eine Unternehmerin Kalender verschenkt hatte & diese als Betriebsausgaben ansetzen wollte.

Küche

Keine Betriebsausgaben für gemischt genutzte Räume

Nicht wenige Unternehmer unterhalten zu Hause ein häusliches Arbeitszimmer. Es versteht sich von selbst, dass Unternehmer auch für betriebliche Zwecke bzw. in Verbindung damit, andere Räume, wie Bad, Flur und Küche benötigen. Doch ein Betriebsausgabenabzug kann nicht gewährt werden, wenn die anderen Räume zum großen Teil auch privat genutzt werden.

Kleidung auf einem Markt

FG Hamburg urteilt: Rechnungsdatum ist nicht automatisch Lieferdatum

Unternehmer, die gezahlte Vorsteuer in ihrer Steuererklärung verrechnen wollen, müssen darauf achten, dass die erhaltenen Rechnungen auch alle notwendigen Bestandteile erhalten. Nur die Aussage, dass das Rechnungsdatum gleich dem Lieferdatum entspricht, reicht nicht.

Frau am Schreibtisch im Büro

Gemeinsam genutztes Arbeitszimmer je zur Hälfte abzugsfähig

Das Finanzgericht Münster entschied im März 2016: Wenn eine Ehepaar ein häusliches Arbeitszimmer gemeinsam benutzt, können sie die betrieblichen Aufwendungen dafür bzw. den Höchstbetrag jeweils nur zur Hälfte geltend machen.

Haus auf Grundstück

Vereinbarter Kaufpreis ist Grundlage für Immobilien-Abschreibung

In der Regel setzt sich bei einem Kauf eines Betriebsgrundstücks der Kaufpreis aus dem Grundstück und dem Gebäude zusammen. Je höher der vertragliche Wert für das Gebäude ist, umso größer ist die Abschreibung und damit die Betriebsausgabe für den Unternehmer. Ein aktuelles Urteil des BGH stärkt jetzt die Käufer.

Bundesverwaltungsgericht in Leipzig

Rundfunkbeitrag ist rechtmäßig

Im März urteilte das Bundesverwaltungsgericht, dass der Rundfunkbeitrag rechtmäßig ist. Kläger waren Personen, die keinen Fernseher und teilweise kein Radio hatten. Bis 2012 waren sie entweder von der Gebühr befreit oder mussten nur den ermäßigten Beitrag zahlen. Doch ab 2013 muss jeder den vollen Betrag zahlen - unabhängig ob er ein Gerät besitzt.

Nachhilfelehrerin mit einem kleinen Kind

Keine Umsatzsteuer bei Nachhilfeunterricht

Die Richter des Finanzgerichts Schleswig-Holstein urteilten zugunsten einer Nachhilfelehrerin, die klagte, weil ihr Finanzamt den Umsatzsteuerausweis verlangte. Die Betroffene konnte jedoch darlegen, warum sie nicht zum Ausweis der Umsatzsteuer verpflichtet sei.

Einladung Geburtstagsfeier

Kosten für Geburtstagsfeier als Betriebsausgabe absetzen

Bisher kannten Finanzämter beim Thema Geburtstagsfeier kein Pardon. Ob der Unternehmer die Kosten für den eigenen Geburtstag oder für den eines Arbeitnehmers als Betriebsausgabe absetzen wollte: Die Finanzämter versagten konsequent einen Betriebsausgabenabzug. Doch seit einiger Zeit ist eine Trendwende in der Rechtsprechung erkennbar.

Esstischgruppe mit Tisch und Stühlen

Esstischgruppe ist keine Betriebsausgabe

Kann eines Esstischgruppe als Betriebsausgabe angesetzt werden? Selbstverständlich - sofern nachgewiesen werden kann, dass sie betrieblich erforderlich ist. Doch kürzlich urteilte das FG Rheinland-Pfalz, dass eine Esstischgruppe nicht als Betriebsausgabe abgesetzt werden kann, wenn der Unternehmer diese in seinen privaten Räumen aufstellt.

Männer beim Golfen

Betriebsausgabenabzug bei Golfturnieren

So genannte Repräsentationsaufwendungen eines Unternehmers, zu denen beispielsweise die Aufwendungen für Jagd und Fischerei und die dazugehörigen Bewirtungskosten gehören, dürfen nicht als Betriebsausgaben abgesetzt werden. Allerdings gibt es manchmal knifflige Fälle, wie beispielsweise aktuell bei einem Golfturnier.

Vater und Sohn

Sind Ausbildungskosten der Kinder Betriebsausgaben?

Können die Ausbildungskosten, beispielsweise die Studiengebühren, als Betriebsausgaben angesetzt werden? “Eigentlich” nicht. Wie sieht die Sache jedoch aus, wenn sich die Kinder verpflichten, nach Abschluss des Studiums für eine gewisse Zeit im elterlichen Unternehmen zu arbeiten?

Fassade der Finanzdeputation Hamburg

Wann darf das Finanzamt Dritte befragen?

Gelegentlich fragt das Finanzamt bei Unternehmern nach, wenn beispielsweise etwas in der Steuererklärung unklar ist. Gerade Selbstständigen fällt die jährliche Steuererklärung etwas schwer und so kann es zu Ungereimtheiten kommen. Aber darf das Finanzamt auch Dritte befragen? Und wenn ja, wann?

Mann am Laptop

Kein Betriebsausgabenabzug bei gemischt genutzten Räumen

Selbstständige und Unternehmer die kein eigenes Büro oder kein separates Zimmer im Haus nutzen, haben häufig eine “Arbeitsecke” im Wohnzimmer. Doch die Kosten dafür dürfen in keinster Weise als Betriebsausgabe angesetzt werden, auch nicht teilweise - so das Urteil des BFH.

2 Männer in einem kleinen Auto

Kein Betriebsausgabenabzug bei vom Arbeitgeber überlassenem Fahrzeug

Ende letzten Jahres gab der Bundesfinanzhof ein Urteil bekannt, in dem es um folgende Frage ging: Kann ein Arbeitnehmer, der ein Dienstfahrzeug auch für seine selbstständige Tätigkeit nutzt, Betriebsausgaben ansetzen, obwohl der Arbeitgeber sämtliche Kosten trägt und die Privatnutzung nach der 1%-Regelung versteuert wird?

Angestellter in einer Metzgerei

Schätzungen des Eigenverbrauchs müssen realistisch sein

Bei Außenprüfungen durch das Finanzamt, werden von den entsprechenden Prüfern bei Unternehmen wie Metzgereien, Bäckereien, Restaurants etc. Pauschalbeträge für unentgeltliche Lebensmittelentnahmen angesetzt. Der Bundesfinanzhof stellte jedoch klar, dass diese Pauschalen nicht über den tatsächlichen Einkäufen liegen dürfen.

Bundesfinanzhof in München

Gewerbesteuer ist und bleibt keine Betriebsausgabe

Im April informierten wir Sie über die wichtigsten Steuerurteile 2015 in Sachen Betriebsausgaben. Unternehmer waren sicherlich gespannt darauf, wie der Bundesfinanzhof entscheiden wird, ob die Gewerbesteuer wieder als Betriebsausgabe angesetzt werden darf oder nicht.

Frau am Laptop

Steuerprüfung und der Datenschutz

Finanzbehörden dürfen zur Prüfung des Betriebs alle Aufzeichnungen verlangen, die es gibt. Auch in digitaler Form, zumindest wenn es sich um steuerlich relevante Aufzeichnungen handelt. Auch die Speicherung und Auswertung auf mobilen Rechnern der Prüfer ist grundsätzlich erlaubt. Allerdings müssen auch Prüfer gewisse Vorschriften einhalten.

Mutter mit Baby

Mehr Elterngeld für Selbstständige

Selbstständige waren bei der Berechnung des Elterngeldes teilweise benachteiligt. Das traf vor allem dann zu, wenn die Einnahmen in den 12 Monaten vor der Geburt des Kindes deutlich höher lagen, als im Vergleich zum letzten Veranlagungszeitraum. Die Gesetzeslage ist deutlich. Trotzdem urteilte das LSG Niedersachsen zugunsten einer Selbstständigen.