≡ Menu
Fragen »

äußerliche Veränderungen absetzbar?

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

Fragenäußerliche Veränderungen absetzbar?

Uhr
Von: JuliaZ
1 Antworten
Hallo,

ich habe vielleicht eine etwas ungewöhnliche Frage, aber ich habe bisher keine Antwort gefunden und für mich wäre es sehr wichtig.

Ich arbeite als Model und Messehostess. Derzeit überlege ich meine Haare verlängern zu lassen und eine Wimpernverlängerung durchführen zu lassen. Einige Kolleginnen von mir haben dies durchführen lassen und werden seitdem wesentlich besser gebucht.

Natürlich finde ich es auch hübsch, aber hauptsächlich möchte ich es wegen dem Job machen.

Werden diese Ausgaben als Betriebsausgaben anerkannt?

Außerdem würde es mich interessieren, ob ich andere Aufwendungen, wie z.B. Maniküre, Haarfärbungen etc. die ich durch meinen Beruf regelmäßig durchführen lassen muss, absetzen kann.

Vielen Dank für die Hilfe vorab.

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

ein – im warsten Sinne des Wortes – schönes Thema.

Grundsätzlich sind Ihre beruflichen Kosten nicht einwandfrei von den privaten zu trennen. Somit wären die Kosten grundsätzlich dem Privatbereich zuzuordnen, da nicht trennbar.

Wenn Sie sich gezielt für einen Auftritt “verschönern” lassen, dann stellen diese Kosten in voller Höhe Betriebsausgaben dar.

Bei allgemeinen Kosten ist die Differenzierung schwieriger. In Anlehnung an die Rechtsprechung zur weißen Bluse und dem schwarzen Rock einer Kellnerin (diese Kleidung kann sowohl im betrieblichen, als auch im privaten Bereich getragen werden), haben Sie sicherlich einen höheren Bedarf als die “Durchschnittsfrau”, so dass Ihr Mehrbedarf steuerlich abzugsfähig ist.

Soll heißen, alle Aufwendungen stellen zunächst 100 % Betriebsausgaben dar und es ist ein angemessener Privatanteil gegenzurechnen. Im Schätzungswege sollten co meines Erachtens durchaus bis zu 50 % abzugsfähig sein.