≡ Menu
Fragen »

Also wie buche ich dann dieses Trinkgeld jedes Jahr zu Weihnachten?

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenAlso wie buche ich dann dieses Trinkgeld jedes Jahr zu Weihnachten?

Uhr
Von: gaenseblume
1 Antworten
Steuerfrei sind …

… Trinkgelder , die anlässlich einer Arbeitsleistung dem Arbeitnehmer von Dritten freiwillig und ohne dass ein Rechtsanspruch auf sie besteht, zusätzlich zu dem Betrag gegeben werden, der für diese Arbeitsleistung zu zahlen ist;….

Meine Frage:
Wenn der Postbote 20 € erhält ist das doch kein zusätzl. Betrag zu einer gezahlten Arbeitsleistung, denn ich habe ja die Briefübergabe nicht bezahlt.
Also wie buche ich dann dieses Trinkgeld jedes Jahr zu Weihnachten?
Bisher habe ich einen Eigenbeleg geschrieben und die Buchung über die Kasse an sonstige betriebliche Aufwendungen gebucht.
Stimmt das so?
Und muss der Postbote das versteuern? für Ihn kommt da ja an Weihnachten immer ein ganz schönes Sümmchen zusammen.

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

beim Postboten ist das Trinkgeld für die Leistung an Sie, die ein Dritter (der Absender), bezahlt hat.
Buchung als sonstige betriebliche Aufwendungen ist in Ordnung, ersatzweise Post- bzw. Portokosten.

§ 3 Nr. 51 Einkommensteuergesetz (EStG) stellt freiwillige Trinkgelder (lohn-)steuerfrei.