≡ Menu
Fragen »

Ausbildungsaufwand

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenAusbildungsaufwand

Uhr
Von: Davelle
1 Antworten
Guten Abend,

ein sehr informatives Forum und ich konnte schon einiges finden.

Eine Frage habe ich dennoch und vielleicht kann mir jemand helfen.

Seit 1,5 J.(Dauer 2,5 J) mache ich eine Ausbildung, die von mir bezahlt wird. Der Ausbildungsort liegt knapp 500 km weit entfernt und beinhaltet Wochenendmodulle, d.h. 1 mal im Monat ca. 1000 km Fahrt und 3 Uebernachtungen/Verpflegung. Seit kurzem habe ich ein Kleingewerbe angemeldet und konnte nirgendwo erfahren, ob der “Ausbildungsaufwand” evtl. in meine Betriebsausgaben mitangegeben werden kann.
Vielleicht weiss jemand etwas darueber.

Ueber Eure Rueckmeldungen werde ich mich freuen.

Danke und Gruss

Davelle

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

beim Abzug von Ausbildungskosten ist zu unterscheiden ob es sich um eine Erst- oder Zweitausbildung handelt.

Des Weiteren ist wichtig, ob die Ausbilungskosten im Zusammenhang mit Ihrem Kleingewerbe stehen. Durch die Ausbildung also letztendlich die Umsätze des Gewerbes gesichert oder erhöht werden können. Oder dient die Ausbildung der Vorbereitung einer späteren Festanstellung?