≡ Menu
Fragen »

Benötigte Büroartikel über den Ehemann gekauft

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenBenötigte Büroartikel über den Ehemann gekauft

Uhr
Von: Dassy
3 Antworten
Zuerst einmal ein ganz großes Lob für dieses Forum ! Viele meiner Gedanken wurden schon allein durch das sorgfältige studieren der anderen Threads geklärt – Betriebsausgabe.de ist wirklich eine Bereicherung 🙂

Zu meiner Frage:

Ich bin Kleinunternehmerin unter 17.500€ und erstelle daher eine EÜR.
Nun ist es so, daß ich noch in den Startlöchern für mein Gewerbe stehe – das Geschäftskonto ist erst seit 2 Tagen eröffnet, die Unterlagen beim FA gerade abgegeben – somit noch kein Geld auf dem Firmenkonto vorhanden 😳

Und wie der Zufall es will: Ich kann wichtige Daten nicht ausdrucken, da Tintenpatrone leer… Ich sah bei ebay ein absolutes Schnäppchen an Tintenpatronen. Im Fachhandel liegen die Kosten bei 40€ – bei ebay knapp 21€.
Also wurde sie fix über das PayPalkonto meines Ehegatten bezahlt und später eine Quittung ausgestellt, daß ich ihm den Betrag bar zurückgezahlt habe.

Kann ich den Vorgang in die EÜR als Betriebsausgabe aufnehmen, da das FA bei einer eventuellen Überprüfung mit den Belegen von ebay, PayPal & der Quittung zufrieden wäre?

Danke im Vorraus und Grüße 🙂

Von: Dassy
Uhr
Nachtrag:

Gekauft wurden die Patronen natürlich über meinen Ebayaccount !
Erst beim Bezahlvorgang habe ich das PayPalkonto meines Ehemannes angegeben und in der Quittung für die Barrückzahlung ist die Ebayartikelnummer vermerkt.

Was mich übrigens noch zu einer weiteren Frage leitet:
Welche Belege von PayPal akzeptiert das FA überhaupt? Sind selbst ausgedruckte Transaktionsdetails aus dem Online – Kontoauszug gültig?

Ich wünsche einen erholsamen Feiertag 🙂

Von: Kexel
Uhr
Dassy wrote:
Ich bin Kleinunternehmerin unter 17.500€ und erstelle daher eine EÜR.

Sie können auch eine EÜR erstellen wenn Ihr Umsatz über 17.500 EUR liegt. Sie verwechseln hier Umsatzsteuer und Einkommensteuer.

Für den Betriebsausgabenabzug (bei der Einkommensteuer) ist nicht entscheidend von welchem Konto die Ausgabe getätigt wurde, sondern auf wessen Rechnung eingekauft wurde. Haben Sie eingekauft, lautet die Rechnung auf Ihren Namen, haben Sie letztendlich die Ausgabe getragen, dann sind es Ihre Betriebsausgabe. Ihre Mann hat in diesem Fall nur Bank “gespielt”.

Von: Kexel
Uhr
Dassy wrote:
Nachtrag:
Welche Belege von PayPal akzeptiert das FA überhaupt? Sind selbst ausgedruckte Transaktionsdetails aus dem Online – Kontoauszug gültig?

Reicht aus.