≡ Menu
Fragen »

Bewirtung ohne Kunden

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenBewirtung ohne Kunden

Uhr
Von: otaku
1 Antworten
Hallo!

Das Prinzip bei der Bewirtung von Geschäftskunden ist mir soweit klar (70% Kosten, 100% VSt.)

Wie sieht das nun aber mit Kosten aus, die beispielweise entstehen, wenn sich die Gesellschafter einer GbR zu Besprechungen in einem Lokal treffen. Können diese Ausgaben, Bewirtungsbeleg vorausgesetzt, als Betriebsausgaben geltend gemacht werden und wenn ja zu wieviel Prozent?

Von: TorstenMo
Uhr
Hallo Kaj Beuter,

da muss ich erst nachschlagen. Bitte noch ewtas Geduld. Im Prinzip, aus dem Bauch heraus sind es auch Geschäftspartner, daher gilt hier die selbe Regelung wie bei fremden Geschäftleuten. Angemessen und betrieblich veranlasst muss es sein.

Hier im Artiekl steht auch GEschäftspartner, also nicht nur Kunden, auch Lieferanten, Auftraggeber usw. ich würde da auch die Gesellschafter der GbR hinzu zählen. Aber muss noch mal genau nachlesen.
https://www.betriebsausgabe.de/bewirtungskosten-7.html