≡ Menu
Fragen »

Fahrt zum Flughafen

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenFahrt zum Flughafen

Uhr
Von: Bruno
4 Antworten
Hallo,

wenn man sich für eine Geschäftsreise (anstelle eines Taxis) von der Lebensgefährtin zum Flughafen fahren (und wieder abholen) lässt, können diese Kosten dann als Betriebsausgaben geltend gemacht werden ? Wie müsste der Beleg dafür aussehen ?

Vielen Dank für Ihre Hilfe,

freundliche Grüsse
Bruno

Von: Fu Shen
Uhr
Ich trage solche Fahrten einfach kurz kommentiert in meine Fahrtenliste ein. Ob das dem FA reicht, kann ich leider nicht sagen. (Ich bin Freiberufler und führe ein eingeschränktes Fahrtenbuch.)

FS

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

richtig, einfach das notieren was tatsächlich vollzogen wurde.

Solche Fahrten können vereinfacht mittels einer Reisekostenabrechnung mit 0,30 EUR pro gefahrenem Kilometer geltend gemacht werden. Auf der Reisekostenabrechnung sollte die Freundin per Unterschrift bestätigen, dass Sie den Betrag (in bar) erhalten hat. Für die Freundin ergeben sich daraus keine steuerlichen Konsequenzen.

Von: Ehemaliger Nutzer
Uhr
Naja 30 cent ist ja auch nicht die Welt, aber wenn man sehr oft zum Flughafen fährt macht es wohl sinn.

Von: Kexel
Uhr
zum Hinweis von leonsct:

Man kann selbstverständlich auch mehr zahlen, aber dann hat die Freundin die Differenz zu den steuerfreien 30 Cent selbst zu versteuern.