≡ Menu
Fragen »

Fahrtkosten in Rechnung und Betriebsausgaben

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenFahrtkosten in Rechnung und Betriebsausgaben

Uhr
Von: Biker
3 Antworten
Hallo,

ich habe ein Kleinunternehmen und bin nicht Vorsteuerabzugsberechtigt. Mir geht jetzt schon ein paar Tage folgende Situatuion im Kopf rum.

Ich schreibe eine Rechnung mit mehreren Positionen z.B. meine entsprechenden Leistung als Guide, Fahrtkosten laut km und Flugkosten. Die gesamten angefallenen Kosten habe ich vorab bezahlt. Kann ich dann diese Ausgaben (Fahrtkosten, Flugkosten) ebenfalls in meine Betriebsausgaben buchen? Somit wäre dies ja wieder +-0 und ich habe nur meine Leistung als Gewinn. Aber dann kann ich die original Rechnung Flug nicht an den AG raus geben wenn er diese verlangt, oder wie verhält sich das?

Danke schonmal im Voraus.

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

ja Ihre Beurteilung ist korrekt.

Sie sollten nur unterscheiden zwischen
– Erstattung von Kosten und
– Erstattung von Vorlagen

Dies sollte auch in Ihren Rechnungen zum Ausdruck kommen.

Bei einer Kostenerstattung stellen Sie die Reisekosten in Rechnung und behalten die Originalbelege. Somit Einnahmen und Ausgaben, Saldo = +- 0.

Bei einer Vorlagen erstattung stellen Sie Ihre Leistung in Rechnung und vermerken zusätzlich, dass Sie um Erstattung der im Namen und auf Rechnung des Kunden verauslagten Kosten bitten, die Original-Rechnungen (ausgestellt auf Ihren Kunden) fügen Sie bei. Somit Einnahmen nur Ihre eigene Leistung, Ausgaben keine.

Von: Biker
Uhr
Hallo Herr Kexel,
danke für die schnelle Beantwortung.

Nur noch eine Kurze Frage zu einer Kostenerstattung. Es kommt immer wieder vor das mein AG die Originalbelege anfordert, sicherlich zwecks der Umsatzsteuer oder warum benötigt er diese bzw. wie rechnet er dies ab?

Danke

Von: Kexel
Uhr

“sicherlich zwecks der Umsatzsteuer”

ja, dies ist ein Grund, ein anderer ist der Nachweis bzw. die Kontrolle – oder – er hat keine Ahnung welche Dokumente für Ihn wichtig sind (Original oder Kopie).