≡ Menu
Fragen »

Fahrtkosten nur mit Überlassungs-oder Nutzungsvertrag absetzen?

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenFahrtkosten nur mit Überlassungs-oder Nutzungsvertrag absetzen?

Uhr
Von: rappel-zappel
1 Antworten
Hallo,
ich nutze das Auto meines Freundes um zu Weiterbildungen zu fahren. Dies ist nicht sehr häufig. Bis zum jetzigen Zeitpunkt nur dreimal in diesem Jahr. Um diese Fahrten steuerlich geltend zu machen, soll ich einen Überlassungs-oder Nutzungsvertrag zwischen ihm und mir abschließen, zur kostenlosen Nutzung. Vorlagen gibt es beim Finanzamt nicht. Im Internet finde ich keine kostenlosen Formulare zum downloaden. Wer kennt Internetseiten? Gleichzeitig sollen diese Fahrten in ein Fahrtenbuch eingetragen werden. Wer kennt sich in diesem Bereich aus? Danke für eure Hilfe.

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

von wem stammt der Hinweis, dass ein Überlassungs- oder Nutzungsvertrag erforderlich sei?

Eine fromlose Bestätigung Ihres Freundes, in der er den Umfang der utzung und der Übernahme der Kosten für diese Fahrten durch Sie bestätigt, genügt.