≡ Menu
Fragen »

Fahrzeugnutzung

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenFahrzeugnutzung

Uhr
Von: TomCollins
3 Antworten
Hallo!

Frage zur Nutzungsberechnung eines Leasingfahrzeugs (PKW).
Ehefrau, selbständig seit div. Jahren, schaffte sich von zwei Jahren ein Leasing-Pkw an. Der Vertrag läuft zum Ende de Jahres aus. Es wurde ein Fahrtenbuch geführt.

Nun hat sie ihr Gewerbe abgemeldet und ein Arbeitsverhältnis aufgenommen.
Der Ehemann hat jetzt ein Gewerbe angemeldet und möchte das Fahrzeug nutzen und die Kosten als Betriebsausgaben buchen.

Kann die Ehefrau ihm eine Rechnung für die gelegentliche Nutzung (nach km und Fahrtenbuch) schreiben?

Ehemann ist nicht Leasingnehmer, wer muss was und wie verbuchen und geht das überhaupt?

Vielen Dank für eine hilfreiche Antwort.

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

ja, so können Sie vorgehen.

Von: TomCollins
Uhr
Vielen Dank für Ihre Antwort.

Es gibt jedoch noch eine Frage:

Meine Frau ist ja nun Arbeitnehmerin. Sehe ich das richtig, sie schreibt mir eine Rechnung zzgl. 19%MwSt. und muss diese ja dann auch an das FInanzamt abführen, oder?

Von: Kexel
Uhr

wenn Sie bisher umsatzsteuerpflchtig war, dann auch weiterhin.