≡ Menu
Fragen »

Frage zu Fahrtkosten

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenFrage zu Fahrtkosten

Uhr
Von: Lurchi
2 Antworten
Hallo,

ich bin Student und werde bald meinen ersten Job in der Beratung antreten. Da ich leider von Km Pauschale etc. keine Ahnung habe möchte ich mich hier informieren, bin mir aber nicht ganz sicher ob ich die Informationen auf der Seite richtig verstanden habe.

Vorab:
Bei meiner Arbeit handelt es sich um eine Consulting Tätigkeit, d. h. ich werde jeden Tag bei Kunden sein. Offizieller Arbeitsplatz ist das eigene Heim. In meinem Vorstellungsgespräch wurde mir auch mitgeteilt, dass jegliche Kosten wie Zugfahrten, Übernachtungskosten übernommen werden und dass das Unternehmen 50 Cent pro km zahlt. Vom Gesetzgeber sind ja nur 30 Cent vorgesehen was ich hier gelesen habe.

Vielleicht wirken meine Fragen für euch etwas eigenartig, aber ich habe mich mit der Thematik vorher nie wirklich befassen müssen.

Grundsätzlich möchte ich ausrechnen, ob es sich lohnt vor dem Antritt meiner Arbeit ein eigenen PKW zu kaufen.

Folgender Fall:
Angenommen also ich bin eine Woche lang bei einem Kunden in 120 km Entfernung eingesetzt.

Wenn ich jeden Abend nach Hause fahren würde wären das 1200 km * 0,5 € = 600 €. Ist das so richtig? Wenn ja wie bekomme ich das Geld. Muss ich Fahrtenbuch führen und eine Reisekostenabrechnung bei meinem Arbeitgeber einreichen, oder bekomme ich das Geld über die Steuer zurück?
Würde ich von meinem Arbeitgeber auch Geld bekommen, wenn ich mit dem Zug zu meinem Einsatzort fahre? Oder gilt der Satz nur bei PKW.

Ich habe auch gelesen, dass der Arbeitgeber für Schäden haftet, wenn ich mit privatem KFZ zu einem Kunden fahre. Stimmt das? Trifft das nur auf Unfälle zu, oder auch auf Schäden die bei der Fahrt entstehen können, z. B. Motorschaden.

Nochmal oben zu meinem Beispiel mit den 1200 km und 600 €. Ich habe mir eben ausgerechnet, dass ich bei einem Diesel der 6 Liter auf 100 km verbraucht, Dieselkosten von rund 100 € hätte. D. h. ich hätte in einer Woche 500 € + gemacht. Kann das sein?! Kann mir der Arbeitgeber vorschreiben, dass ich jeden Abend in einem Hotel am Einsatzort übernachten soll?

Ich bedanke mich schon im voraus für eure Antworten.

Viele Grüße

Von: Lurchi
Uhr
Keiner?!
Schade…

Von: TorstenMo
Uhr
Hallo und guten Morgen Lurchi,

Vielleicht ist es dir entgangen, du hast deine Frage in einem Forum für Betriebsausgaben gestellt, was voraussetzt, dass du selbstständig bist. Aus deinem Artikel entnehme ich aber, dass du ein Angestelltenverhältnis eingehen möchtest, daher ist das hier definitiv das falsche Forum.