≡ Menu
Fragen »

Freiberufliche Dozentin mit drei regelmäßigen Arbeitsstellen

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenFreiberufliche Dozentin mit drei regelmäßigen Arbeitsstellen

Uhr
Von: marie21
3 Antworten
Hallo,

2010 war ich fast fast durchgängig für drei Sprachschulen als Dozentin tätig.
Für die eine 5 Tage pro Woche, für die beiden anderen 2 oder drei Tage pro Woche. Dabei bin ich von der einen Schule direkt zur anderen gefahren und am Abend erst nach Hause. Wie kann ich nun meine Fahrtkosten ansetzen? Meinem Empfinden nach müsste ich jeweils die Hälfte der täglich gefahrenen Kilometer mit 0,30 € steuerlich geltend machen. Können Sie das bestätigen? Oder gibt es für solche Fälle eine andere Regelung?
Vielen Dank.

Freundliche Grüße
marie21

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

zur Lösung des Problems bitte vorab noch folgende Frage beantworten:

Waren Sie bei allen Sprachschulen als Arbeitnehmerin beschäftigt oder übten Sie Ihre Tätigkeit selbständig aus?

Von: marie21
Uhr
Hallo,
für alle drei Arbeitsstellen war ich selbstständig tätig.

Gruß
marie21

Von: Kexel
Uhr

damit handelt es sich bei den Einsatzstellen nicht um regelmäßige Arbeitsstätten im steuerlichen Sinne, mit der Folge, dass alle Fahrtkosten Reisekosten darstellen und in voller Höhe der tatsächlichen Kosten, oder pauschal mit 0,30 EUR pro gefahrenem Kilometer, abzugsfähig sind.