≡ Menu
Fragen »

Gebrauchtes Notebook + neuer Akku

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenGebrauchtes Notebook + neuer Akku

Uhr
Von: tl23
2 Antworten
Hallo.

Ich habe über ein großer Auktionsportal (:-) ein gebrauchtes Notebook für ca. 350€ von privat gekauft. Muss ich es trotzdem über drei Jahre abschreiben, wenn es gebraucht ist? Oder kann es auch über zwei Jahre abgeschrieben werden? Oder gar sofort, weil unter 410 € und eigenständig nutzbar?

Zusätzlich habe ich paar Wochen später einen neuen Akku für das Notebook gekauft, als Ersatz für den alten. Der Akku kostete 120 € brutto. Kann ich den Akku sofort vollständig als Betriebsausgabe buchen?

PS: Ich bin Freiberufler und umsatzsteuerpflichtig.

Danke für Ihre Hilfe.

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

Notebook, da unter bzw. maximal 410 EUR Anschaffungskosten = sofortabzugsfähiges GWG (Geringwertiges Wirtschaftsgut).

Ersatzakku?
Wenn alter Akku im Prinzip noch nutzbar, aber keine volle Leistung mehr, dann Ersatzakku = Instandhaltung = sofort abzugsfähige Betriebsausgaben.
Wenn alter Akku bereits bei Kauf defekt, dann Ersatzakku = (nachträgliche) Anschaffungskosten für Notebook = Aktivierung Notebook + Ersatzakku (470 EUR) und Abschreibung über Rest-Nutzungsdauer von 1 bis 3 Jahre (je nach Alter des Notebooks).

Von: tl23
Uhr
Danke für Ihre Antwort.

Also der alte Akku war nicht mehr zu gebrauchen, hielt nur noch ein Paar Minuten durch. Daher ist der neue Akku als Instandhaltung zu sehen und laut Ihrer Aussage sofort abzugsfähig.

Danke.