≡ Menu
Fragen »

gemischte Fahrten

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

Fragengemischte Fahrten

Uhr
Von: Nantaku
3 Antworten
Hallo,

ich brüte schon wieder über meinem Fahrtenbuch und weiß nicht, welche km betrieblich und welche privat sind.

Vielleicht weiß hier ja jemand weiter.

typisches Beispiel:

Start vom Firmensitz (gleichzeitig Wohnung) zum Kunden in Ort A.
(das ist noch einfach: betrieblich)

von da aus weiter in Ort B Grund: privat (von A nach B Privatfahrt?)

von da aus gehts in Ort C zum betrieblichen Einkauf (von B nach C betrieblich?)

dann in Ort D: wieder privat (von C nach D wieder privat?)

und von da aus zurück zum Firmensitz. (vielleicht betrieblich, aber mit welcher Begründung?)

Es handelt sich tatsächlich um 4 verschiedene Orte. Ort D muss aber zwangsläufig durchfahren werden, um zum Firmensitz zurück zu kommen.

Noch ein Beispiel aus dem Alltag:

Private Fahrt zum Einkaufen und danach im gleichen Ort (Umweg ca. 1 km) das betriebliche Fahrzeug tanken und dann wieder nach Hause (auch Firmensitz).

Ich weiß einfach nicht, welche Strecken hier betrieblich gewertet werden können.

Viele Grüße
Nantaku
(Ich möchte gleich noch einen großen Dank für bisherige Antworten zu anderen Fragen anhängen. Dieses Forum ist wirklich prima!)

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

Nantaku wrote:
und von da aus zurück zum Firmensitz. (vielleicht betrieblich, aber mit welcher Begründung?)

In der Tat, nicht einfach zu lösen.
Wie weit ist es
– von Wohnung nach A?
– von B nach C?
– von C zur Wohnung?
– von D zur Wohnung?

Wenn es von D zur Wohnung nicht weiter ist, als von C oder B zur Wohnung, dann sehe ich die Fahrt von C über D zur Wohnung als Betriebsfahrt.
Voraussetzung wäre noch, dass die betrieblichen Anlässe gegenüber den privaten überwiegen. Eine Fahrt zur privaten Feier, bei der man (nur) einen Umweg zur Post macht um ein betriebliches Paket abzuschicken, ist in erster Linie Privat und nur der Umweg betrieblich veranlasst.

Ähnlich würde ich Ihre Einkaufsfahrt mit Tanken einordnen.

Von: Nantaku
Uhr
Steuerberater Kexel wrote:
In der Tat, nicht einfach zu lösen.
Wie weit ist es
– von Wohnung nach A?

19 km

Quote:
– von B nach C?

33 km

Quote:
– von C zur Wohnung?

13 km

Quote:
– von D zur Wohnung?

6 km

Quote:
Wenn es von D zur Wohnung nicht weiter ist, als von C oder B zur Wohnung, dann sehe ich die Fahrt von C über D zur Wohnung als Betriebsfahrt.

Das trifft zu.

Quote:
Voraussetzung wäre noch, dass die betrieblichen Anlässe gegenüber den privaten überwiegen. Eine Fahrt zur privaten Feier, bei der man (nur) einen Umweg zur Post macht um ein betriebliches Paket abzuschicken, ist in erster Linie Privat und nur der Umweg betrieblich veranlasst.

Ähnlich würde ich Ihre Einkaufsfahrt mit Tanken einordnen.

Das ist schon ein Schlamassel, ich bezweifle, dass man da bei noch so gutem Willen ein Fahrtenbuch führen kann, dass jeder Prüfung standhält. Da ist Ärger vorprogrammiert. Und die betrieblichen von den privaten Fahrten sauber zu trennen, ist ja auch praxisunnah.

Viele Grüße
Nantaku

Von: Kexel
Uhr

tja, es behauptet niemand, dass das deutsche Steuerrecht einfach ist.