≡ Menu
Fragen »

Hauskauf

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenHauskauf

Uhr
Von: brauma
1 Antworten
Guten Abend,
ich bin selbständiger Berater und möchte eine Doppelhaushälfte kaufen wo ich im Keller mein Büro einrichten möchte. Die Bürofläche wird ca. 75% des Kellers in Anspruch nehmen, es wird einen eigenen Eingang geben. Haus hat eine Wohnfläche 180 m² und der Keller nochmals 60m². 35m² sind hierfür Büroraum.
Wie kann ich die Anschaffungskosten, die Nebenkosten Betriebsausgabentechnisch geltend machen. Worauf muss ich beim Notarvertrag achten?
In der Garage steht mein Firmenwagen, kann die Kosten auch steuerlich geltend machen?
Es gibt einen Stellplatz für den zweiten PKW.

Vielen Dank
Martin Braun

Von: TorstenMo
Uhr
Hallo Herr Braun, diese Frage sollten Sie einem zugelassenen Steuerberater stellen, der Ihnen rechtsverbindlich und schriftlich die Antworten gibt. Es ist ziemlich schwierig, ein gemischt genutztes Haus steuerrechtlich sinnvoll für das Unternehmen geltend zu machen. Ich habe das bei mir privat auch getan, daher kann ich Ihnen ein Lied davon singen. Möchte aber als nicht Steuerberater keine Ratschläge dahingehend geben.

Ich hoffe auf Ihr Verständnis und wünsche alles Gute.

PS.: Sie sollten eine Abgeschlossenheitsbescheinigung vom zuständigen Bauamt oder von einer anderen zuständigen Stelle für Ihr Büro einfordern.