≡ Menu
Fragen »

Leistungsbeschreibung auf Rechnung

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenLeistungsbeschreibung auf Rechnung

Uhr
Von: baumkrone
2 Antworten
Hallo,

wie genau muss die Leistungsbeschreibung auf einer Rechnung sein?

Reicht es beispielsweise aus “Einzelcoaching” zu schreiben inklusive Angabe der Dauer, Datum, Name etc.?

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

Das BMF in Abschnitt 14.5 UStAE wrote:
http://www.steuerlinks.de/richtlinie/ustae/abs14.5..html
(15) Die Bezeichnung der Leistung muss eine eindeutige und leicht nachprüfbare Feststellung der Leistung ermöglichen, über die abgerechnet worden ist (…). Handelsüblich (§ 14 Abs. 4 Satz 1 Nr. 5 UStG ) ist jede im Geschäftsverkehr für einen Gegenstand allgemein verwendete Bezeichnung, z. B. auch Markenartikelbezeichnungen. Handelsübliche Sammelbezeichnungen sind ausreichend, wenn sie die Bestimmung des anzuwendenden Steuersatzes eindeutig ermöglichen, z. B. Baubeschläge, Büromöbel, Kurzwaren, Schnittblumen, Spirituosen, Tabakwaren, Waschmittel. Bezeichnungen allgemeiner Art, die Gruppen verschiedenartiger Gegenstände umfassen, z. B. Geschenkartikel, reichen nicht aus. Zur Verwendung der Geräteidentifikationsnummer als Bestandteil der handelsüblichen Bezeichnung des gelieferten Gegenstands vgl. BMF-Schreiben vom 1.4.2009, BStBl I S. 525.

Die Bezeichnung “Einzelcoaching” ist meines Erachtens zu allgemein gehalten.
Wer wurde für was gecoacht.

Wikipedia wrote:
Der Begriff Coaching stammt vom englischen „to coach“ (betreuen, trainieren) und bezeichnet eine Vielzahl von Trainings- und Beratungkonzepten zur Entwicklung und Umsetzung persönlicher oder beruflicher Ziele und der dazu notwendigen Kompetenzen.

Von: baumkrone
Uhr
Alles klar, vielen Dank!