≡ Menu
Fragen »

Mittelpunkt der beruflichen Tätigkeit

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenMittelpunkt der beruflichen Tätigkeit

Uhr
Von: steuerlaie
1 Antworten
Liebes Forum,
habe eine Frage zum Thema Arbeitszimmer. Ich bin angestellt, derzeit mit 30h, plus betreibe ein Gewerbe vom häuslichen Arbeitszimmer aus. Das Finanzamt hat die Aufwendungen auf 1250 Euro begrenzt, da das Arbeitszimmer nicht den Mittelpunkt der gesamten betrieblichen und beruflichen Tätigkeit darstellt. Meine Frage ist nun, woran man den “Mittelpunkt” festmacht. Muss man hier notwendigerweise die Anzahl der gearbeiteten Stunden betrachten? Oder kann man auch auf den Umsatz oder das Betriebsergebnis abstellen? Für 2012 beträgt das Betriebsergebnis ca. 50% und mein Bruttoeinkommen aus Angestelltentätigkeit ebenfalls 50%. Für 2013 erwarte ich ein Verhältnis von 70/30 bei ebenfalls 30h-Woche angestellt und vielleicht weiteren 30h Gewerbe.
Vielen Dank.

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

schauen Sie mal im nachfolgenden Beitrag, vielleicht beantwortet dies Ihre Frage, wenn nicht, hier noch mal um Antwort bitten:

https://www.betriebsausgabe.de/forum/topic-1221.html