≡ Menu
Fragen »

Mobilfunkkosten des Arbeitnehmers

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenMobilfunkkosten des Arbeitnehmers

Uhr
Von: Ehemaliger Nutzer
1 Antworten
Liebe Forum-Mitarbeiter,

vorab erstmal großen Dank für Ihre Mühe und die Zeit die Sie investieren um passende Antworten zu schreiben. Es ist wirklich toll dass es solche Foren gibt und Menschen, die Ihre Zeit dafür opfern.

Nun zu meiner Frage:

Ich bin Einzelunternehmerin und beschäftige Personal. Ein Mitarbeiter hat mit seinem privaten Mobilfunkgerät für meinen Betrieb Telefonate geführt. Kann ich diese trotzdem anhand des Einzelverbindungsnachweises geltend machen? (Die Rechnung läuft auf seinem Namen).

Herzlichen Dank für Ihre Antwort.

Ruth B.

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

Quote:
Ich bin Einzelunternehmerin und beschäftige Personal.

Und wer erstellt Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnungen, mit allen steuer- und sozialversicherungsrechtlichen Erfordernissen? Doch nicht etwa Sie selbst mit eigenem Haftungsrisiko?

Betrieblich veranlasste private Ausgaben eines Arbeitnehmers kann der Arbeitgeber als Betriebsausgaben geltend machen, wenn der Arbeitgeber diese getragen hat, also dem Arbeitnehmer auf Nachweis tatsächlich ersetzt hat.