≡ Menu
Fragen »

Noch mal eBay

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenNoch mal eBay

Uhr
Von: Thomas-aus-Berlin
2 Antworten
Hallo,
obwohl hier schon einige Beiträge zum Thema eBay sind, blicke ich nicht richtig durch.
Ich bin selbstständig, bin Vorsteuerabzugsberechtigt habe aber keine Umsatzsteuer ID.
Ich verkaufe über eBay Deutschland.
Ist es nun besser eine Ust.Id zu haben oder nicht?
Wie werden die eBay Gebühren (oder auch Paypal Gebühren) in der Umsatzsteuererklärung bzw. Umsatzsteuervoranmeldung berechnet? Besteht ein Unterschied ob mit oder ohne Umsatzsteuer-ID? Ich habe die eBay Rechnungen bisher einfach gar nicht berücksichtigt, da ich ja keine Rechnungen mit ausgewiesener Mwst. erhalte. Liste diese nur als Ausgaben in der EÜR auf.
Danke
Mit freundlichen Grüssen
Thomas

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

Quote:
Ist es nun besser eine Ust.Id zu haben oder nicht?

Es tut nicht weh wenn man eine hat und man kann Sie einfach und kostenlos online beim https://www.formulare-bfinv.de/ffw/form/display.do?%24context=0 beantragen.
Sie wird unter anderem benötigt um umsatzsteuerfrei Waren im EU-Ausland einzukaufen.

Hinsichtlich der eBay- und PayPal-Gebühren handelt es sich in der Regel um Umsätze nach § 13b UStG. Näheres erfahren Sie unter anderem hier:
https://www.betriebsausgabe.de/forum/topic-199.html
oder bei einem Steuerberater in Ihrer Nähe.

Von: Thomas-aus-Berlin
Uhr
Danke schön 🙂
Thomas