≡ Menu
Fragen »

Prepaid Handy als Betriebsaugabe

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenPrepaid Handy als Betriebsaugabe

Uhr
Von: trutenfuss
1 Antworten
Ich nutze Geschäftlich ein Prepaid Handy, (für Private Zwecke steht mir noch ein Handy und ein Festnetz Telefon zur Verfügung) ist es möglich, die kosten für die Prepaidkarten als Betriebsausgaben geltend zu machen?

Von: TorstenMo
Uhr
Selbstverständlich ist das eine BEtriebsausgabe, aber vorsicht mit dem vorsteuerabzug, denn auf derartigen belegen wird keine vorsteuer ausgewiesen oder in rechnung gestellt. daher kann der umsatzsteuerpflichtige unternehmer auch keine vorsteuer beim finanzamt geltend machen. dahingehend ist ein handy mit vertrag besser, da man die enthaltenen umsatzsteuer erstattet bekommt. wenn für private und geschäftliche zwecke unterschiedliche handies genutzt werden ist in der regel auch keine private nutzung zu korrigieren.