≡ Menu
Fragen »

Reisekosten oder KFZ-Kosten ?

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenReisekosten oder KFZ-Kosten ?

Uhr
Von: Gridpem
1 Antworten
Hallo Miteinander,

ich bin im Hauswirtschaftsdienst als Kleinunternehmer tätig. Bisher habe ich die 365,- EURO im Monat, die bei meiner Krankenkasse beitragsfrei sind, noch nicht erreicht.

Ich kann jetzt noch eine Stelle dazu nehmen, würde dann die 365 EURO überschreiten und beitragspflichtig werden. Also möchte ich jetzt Betriebskosten geltend machen, die mein Einkommen mindern.

Ich habe insgesamt 4, dann 5 Arbeitstellen, die ich wöchentlich jeweils einmal aufsuche.

Wie mache ich mit dem wenigsten Aufwand die Fahrtkosten dahin geltend?

Ich möchte diese in Form von Reisekosten als Betriebsausgaben mit Angabe von Pauschalkilometern ohne Fahrtenbuch geltend machen.

Zulässig oder nicht ?

Gruß aus Meck-Pomm

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

ja, Reisekostenabrechnung mit 0,30 EUR pro gefahrenem Kilometer geht in Ordnung.
Aufzeichnung von Tag, gefahrene Kilometer, Fahrstrecke (von – nach), sowie Grund der Fahrt sind erforderlich.