≡ Menu
Fragen »

Reisekosten: Tagespauschale/Abzug Frühstück

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenReisekosten: Tagespauschale/Abzug Frühstück

Uhr
Von: regina
3 Antworten
Hallo,
Tagesgeldberechnung:
Wie wird das Frühstück bei einer Inlandsreise/Geschäftsreise von der Tagespauschale abgezogen:
a) Wenn die Person an dem Tag bis 14 Std. unterwegs war
b) Wenn die Person an dem Tag bis 24 Std. unterwegs war

Vielen Dank für die Beantwortung!

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

Bundesfinanzministerium wrote:
http://www.steuerlinks.de/richtlinie/lstr-2011/r9.7.html
Wird durch Zahlungsbelege nur ein Gesamtpreis für Unterkunft und Verpflegung nachgewiesen und lässt sich der Preis für die Verpflegung nicht feststellen (z. B. Tagungspauschale), ist der Gesamtpreis zur Ermittlung der Übernachtungskosten wie folgt zu kürzen:
1. für Frühstück um 20 %,
2. für Mittag- und Abendessen um jeweils 40 %
des für den Unterkunftsort maßgebenden Pauschbetrags für Verpflegungsmehraufwendungen bei einer Auswärtstätigkeit mit einer Abwesenheitsdauer von mindestens 24 Stunden.

1.) 24,00 EUR x 20 % = 4,80 EUR
2.) 24,00 EUR x 40 % = 9,60 EUR

Und zwar unabhängig von der Dauer der Dienstreise.

Von: regina
Uhr
Vielen Dank für die Antwort!
Wie wird das Frühstück von der Tagespauschale abgezogen, wenn das Frühstück mit einem Betrag in der Hotelrechnung extra ausgewiesen ist? Nach meiner Information triff die u. a. Regelung zu, wenn die Rechnung einen Gesamtbetrag für “Übernachtung inkl. Frühstück” ausweist.
Über eine Rückmeldung bin ich dankbar.

Von: Kexel
Uhr

wie bereits zuvor zitiert:

Bundesfinanzministerium wrote:
Wird durch Zahlungsbelege nur ein Gesamtpreis für Unterkunft und Verpflegung nachgewiesen und lässt sich der Preis für die Verpflegung nicht feststellen (z. B. Tagungspauschale) …

Lässt sich der Preis fürs Frühstück feststellen, so ist der festgestellte Preis anzusetzen.