≡ Menu
Fragen »

Relevanz von Betriebsausgaben bei Gewinn unter 8000€

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenRelevanz von Betriebsausgaben bei Gewinn unter 8000€

Uhr
Von: baumkrone
1 Antworten
Hallo,

momentan bin ich mir nicht ganz sicher, ob ich einen Denkfehler mache…

Wenn ein Kleinunternehmer in der Gründungsphase im Jahr 2011 einen Gewinn von 500 € hat. Dann ist dieser ja steuerfrei, weil unter 8000 €. Verstehe ich es richtig, dass sämtliche Betriebsausgaben, die er im Jahr 2011 hatte, dadurch nicht wirklich zur Geltung kommen – quasi verpuffen?!

Wäre es in einem solchen Fall klug gewesen, eine zusätzliche Anschaffung zu tätigen, um einen Verlustvortrag machen zu können? Wenn ja, in welcher Höhe hätte die Anschaffung ausfallen müssen?

Vielen Dank im Voraus

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

ja, wenn ein lediger Steuerpflichtiger weniger als 8.000 EUR Einkünfte im Jahr hat, dann fällt keine Einkommensteuer an. Bei nur 8.000 EUR Einnahmen würden mögliche Betriebsausgaben zu keinem Steuervorteil führen.

Wird hingegen ein Verlust erzielt (Betriebseinnahmen abzüglich Betriebsausgaben, wobei auch Abschreibung zu den Betriebsausgaben zählt), dann wirkt sich dieser im Vorjahr oder in den Folgejahren steuermindernd aus. Vorausgesetzt im Vorjahr oder Folgejahr sind die in diesen Jahren erzielten Einkünfte so hoch, dass festzusetzen wäre.