≡ Menu
Fragen »

Rentner / selbständig / Arbeitszimmer im Wohnhaus

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenRentner / selbständig / Arbeitszimmer im Wohnhaus

Uhr
Von: Hueni44
1 Antworten
Ich bin seit dem 1.2.2008 als Rentner selbständig als Finanzdienstleister. Benutze zu Haus 3 Zimmer (Büro, Besprechungszimmer, Lager).

Für die Räumlichkeiten bezahle ich meiner Ehefrau keine anteilige Miete (Wohnhaus ist zu je 50% im Eigentum von mir und meiner Ehefrau).

Kann ich trotzdem die anteiligen Energiekosten und Stromkosten ( in Prozent der gesamten Wohnfläche) bei mir steuerlich geltend machen?

Für eine baldige Antwort im voraus herzlichen Dank und einen erfolgreichen Start in die neue Woche.

Mit freundlichen Grüßen verbleibt

HDH

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

da davon ausgegangen werden kann, dass Sie Ihre Tätigkeit überwiegend von zu Hause aus ausüben, sind die Kosten auch steuerlich unbegrenzt abzugsfähig.
Bezüglich der laufenden Kosten (Energie) spielt es da keine Rolle, dass das Eigentum 50:50 verteilt ist.

Zu beachten ist allerdings, dass der eigengewerblich genutzte Gebäudeteil ggf. steuerliches Betriebsvermögen darstellt. Mit der Folge, dass evtl. künftige Wertsteigerung steuerpflichtig sind.