≡ Menu
Fragen »

Solarthermie Steuerliche Behandlung

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenSolarthermie Steuerliche Behandlung

Uhr
Von: DD-Kaiser
2 Antworten
Hallo, ich habe eine frage bezüglich einer Solarthermie Anlage.
Ich habe in 2009/2010 eine Solarthermie Anlage Installiert, diese wurde auch gefördert.

1. Muss ich die Förderungen in irgendeiner weise anzeigen?
2. Kann ich die Kosten Steuerlich geltend machen? Wenn ja, dann nur die Kosten abzüglich der Förderung?
3. Wenn ja, ist es dann als Erhaltungsaufwand sicherlich nicht möglich? Wie dann?

Ich bedanke mich schon mal im vorraus für die hilfe

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

in Ihrem Fall wird dringend der direkte Rat eines Steuerberaters empfohlen.
Denn eine falsche Scheu vor den Kosten kann sehr schnell zu einem viel höheren eigenen Steuernachteil führen.

Nichtsdestotrotz nachfolgend einige Hinweise:

Worum handelt es sich bei Ihrer “Solarthermie” genau?
Um eine Solaranlage, mit der Sie Wasser erhitzen um es selbst (privat) zu verbrauchen oder um eine Photovoltaikanlage, mit der Strom produziert wird, der an ein Stromunternehmen verkauft wird?

Handelt es sich um eine Anlage ausschließlich zum privatgebrauch, dann sind auch die Kosten Ihr Privatvergnügen, d. h. sie sind steuerlich nicht abzugsfähig. Auf der anderen Seite ist die erhaltene Förderung ebenfalls nicht steuerpflichtig und nicht in der Einkommensteuererklärung zu erfassen.

Handelt es sich hingegen um eine Photovoltaikanlage, ja dann gilt das eingangs geschriebene: Von einem Steuerberater beraten lassen.

Von: DD-Kaiser
Uhr
Hallo, also es handelt sich um eine Solarthermie, also um damit Wasser zu erhitzen und zur Heizungsunterstützung.
Wieso ich frage, liegt daran das das Haus auch Vermietet ist, deswegen könnte ich ja anteilig die Kosten absetzen?