≡ Menu
Fragen »

Vorsteuer / Umsatzsteuer

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenVorsteuer / Umsatzsteuer

Uhr
Von: Mim
3 Antworten
Guten Tag,

ich beziehe Oblaten, meine Einkaufsrechnung wird mit 7 % (verringerter Steuersatz) ausgewiesen.

Diese Oblaten benötigen Notare u. a. zur Verwendung in Ihren Urkunden.
Die Oblaten werden also nicht weiter als Lebensmittel gehandelt.

Ist es richtig, dass ich in meiner Verkaufsrechnung 19 % USt berechnen muss?

Danke für die Antwort im Voraus – Mim

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

Obladen die man essen kann verwenden Notare für ihre Urkunden???

Also Lebensmittel ist und bleibt Lebensmittel, auch wenn es tatsächlich nicht als solches verwendet wird. Die Notare könnten theoretisch die Obladen ja auch direkt bei Ihrem Lieferanten kaufen.

Somit meines Erachtens Weiterberechnung mit 7 %.

Aber wenn Sie 19 % berechnen, die Notare diese zahlen, dann ist es nicht mehr ihr Problem. Sie haben die 19 % ans Finanzamt abzuführen. Allerdings wäre der Vorsteuerabzug beim Notar in der Höhe zweifelhaft. Aber hierbei handelt es sich wahrscheinlich um Peanutsbeträge.

Von: Mim
Uhr
jawohl!

Damit sich der Siegel des Notars auf der Urkunde gut herausarbeitet ist unter jedem Siegelstern eine Oblate. Die Oblate gibt beim Siegeln nach und das Siegel wird plastisch.

P.S.: Die Oblaten erfreuen auch die Damen in der Kanzlei.
Viele finden die total lecker – ist halt Esspapier.
Mein Fall ist es nicht – aber vielleicht was für schlechte Zeiten (;-)))))

Vielen Dank für die Antwort und dies nur am Rande.

Von: Kexel
Uhr
… also die Oblaten lassen mir keine Ruhe.
Ich hab’ nochmal recherchiert.

Nach Anlage 2 zu § 12 Abs. 2 Nr. 1 und 2 Umsatzsteuergesetz “Liste der dem ermäßigten Steuersatz unterliegenden Gegenstände”, gehören hierzu unter anderem Waren aus der “Zubereitungen aus Getreide, Mehl, Stärke oder Milch; Backwaren”, gemäß “Kapitel 19 des Zolltarifs”.

Ausschnitt aus Kapitel 19 des Zolltarifs:

Quote:
19.05 Backwaren, auch kakaohaltig, Hostien, leere Oblatenkapseln von der für Arzneiwaren verwendeten Art, Siegeloblaten, getrocknete Teigblätter aus Mehl oder Stärke und ähnl. Waren
19059020 Hostien, leere Oblatenkapseln der für Arzneiwaren verwendeten Art, Siegeloblaten, getrocknete Teigblätter aus Mehl oder Stärke und ähnl. Waren (Handelsbeschränkungen)

Somit eindeutig ermäßigter Umsatzsteuersatz, aktuell 7 %.

Es ist halt alles geregelt in Deutschland.