≡ Menu
Fragen »

Vorsteuerabzug bei Nutzung des privaten Telefonanschluss

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenVorsteuerabzug bei Nutzung des privaten Telefonanschluss

Uhr
Von: steuerlaie
1 Antworten
Liebes Forum,
ich betreibe neben meiner Festanstellung ein Gewerbe. Nun möchte ich einen Teil der privaten Telefonkosten mit ansetzen. In der Vergangenheit habe ich 90% der Bruttokosten angesetzt und den Vorsteuerabzug geltend gemacht. Da der Anschluss aber auf meine Frau läuft, sagt jetzt das Finanzamt, dass die Vorsteuer nicht in Abzug gebracht werden kann. Kann man sich hier irgendwie behelfen, z.B. indem meine Frau mir Rechnungen über einen Teil der Telefonrechnung schreibt? Falls das geht, ist das auch rückwirkend möglich?
Vielen Dank.

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

es geht nur, wenn der Anschluss auf Sie als Vertragspartner umgestellt wird.

Eine Rechnung + Umsatzsteuer Ihrer Ehefrau an Sie ist nicht möglich, Ihre Ehefrau ist kein Unternehmer.

Hätten Sie vorher einen Fachmann (Steuerberater) gefragt, hätten Sie Geld gespart – guter Rat schont Vermögen.