≡ Menu
Fragen »

Wann ist eine Verpflegungspauschale durchlaufender Posten und wann Umsatz?

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenWann ist eine Verpflegungspauschale durchlaufender Posten und wann Umsatz?

Uhr
Von: Amelie
7 Antworten
Hallo,

da ich unterschiedliche Infos habe, brauche ich mal etwas Klarheit, wenn das möglich ist. Wann ist eine Verpflegungspauschale, die ein Auftraggeber an einen Dozenten zahlt ein durchlaufender Posten und wann ist diese Umsatz?

Herzliche Grüsse

Amelie

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

erstattete Verpflegungspauschalen sind meines Erachtens nie durchlaufende Posten.
Als durchlaufende Posten könnne nur solche Zahlungen behandelt werden, die ein Dozent im Namen und für Rechnung des Auftraggebers tätigt und demzufolge die Rechnung/Quittung auf den Auftraggeber ausgestellt ist.
Bei Verpflegungsmehraufwendungen hingegen gibt es keinen direkten Leistenden bzw. die “Leistung” erfolgt über/durch den Dozenten.

Von: Amelie
Uhr
Hallo,

alles klar, dann muss ich die Verpflegungspauschale zum Umsatz zählen. Soll ich die Rechnung für die Unterkunft auf den Namen meines Auftraggebers schreiben lassen oder kann da auch ersatzweise mein Name eingetragen sein?Er zahlt neben dem Honorar auch die Unterkunft und eine feste Verpflegungspauschale.

Herzlichen Dank

Amelie

Von: Kexel
Uhr

Rechnung für Unterkunft auf Auftraggeber ausgestellt = Durchlaufender Posten

Rechnung für Unterkunft auf Sie ausgestellt = Umsatz

Von: Amelie
Uhr
Lieber Herr Kexel,

habe ich verstanden. Frage: Kann ich die Rechnungen aus der Vergangenheit rückwirkend umschreiben lassen? Denn definitiv habe ich nur Bank gespielt.

Herzliche Grüsse

Amelie

Von: Kexel
Uhr

Sie können die Rechnungen umschreiben lassen, sofern die Hotels etc. dies mitmachen.
Ebenso wären Ihre Rechnungen gegenüber Ihren Kunden zu korrigieren.
Sofern es kein Umsatzsteuernachteil für Sie bedeutet sehe ich aber keinen Sinn darin.

Von: Amelie
Uhr
Liebe Herr Kexel,

wo kann ich zu dem Thema”Rechungen umschreiben, erlaubt oder nicht erlaubt” etwas nachlesen?

Herzlichen Dank

Amelie

Von: Kexel
Uhr

dazu ist mir keine allgemeine Informationsquelle bekannt.

Allgemein ist eine Rechnung-Umschreibung erlaubt (oder sogar verpflichtend) wenn sie bisher falsch ausgestellt war und daher berichtigt wird.
Eine Rechnung-Umschreibung ist hingegen nicht erlaubt (oder sogar verboten) wenn sie bisher richtig ausgestellt war und nunmehr falsche Angaben enthalten soll.