≡ Menu
Fragen »

Wie verhält sich das steuerlich mit dem Trinkgeld?

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenWie verhält sich das steuerlich mit dem Trinkgeld?

Uhr
Von: Ehemaliger Nutzer
5 Antworten
Hallo, ich bin auch neu hier und habe mal eine Frage zum Trinkgeld. Ich wollte einfach mal wissen, wie sich das steuerlich mit dem Trinkgeld verhält? Ich habe da bis jetzt unterschiedliche Aussagen bekommen.

Besten Dank
Viele Grüße
Erhardt

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

ein Blick in das Gesetz erleichtert bekanntlich die Rechtsfindung:

§ 3 Nr. 51 Einkommensteuergesetz

Quote:
Steuerfrei sind …

… Trinkgelder , die anlässlich einer Arbeitsleistung dem Arbeitnehmer von Dritten freiwillig und ohne dass ein Rechtsanspruch auf sie besteht, zusätzlich zu dem Betrag gegeben werden, der für diese Arbeitsleistung zu zahlen ist;

Von: Ehemaliger Nutzer
Uhr
Das stimmt natürlich. Ich habe nur die Lektüre nicht immer gleich griffbereit. :'( Besten Dank für die Information. Ich habe gleich noch was anderes. Wie ist das beim Thema Mietwagen? Ich fahre über den AG eigentlich einen Firmenwagen nach der 1% Regelung. Jetzt habe ich aber die nächsten 6 Wochen einen Leihwagen. Muss ich da was beachten? Wird die 1% Regelung dort auch automatisch auf den Leihwagen angewandt?

Von: Kexel
Uhr

normalerweise ist das jeweils gefahrene Fahrzeug maßgeblich, also egal ob gekaufter PKW, Leasing-PKW oder Leih-PKW. Vereinfacht wird aber oft für kurze Übergangszeiten dies bisherige Höhe unverändert angesetzt und auch vom Lohnsteuer-Außenprüfer nicht beanstandet.

Falls Sie mal wieder eine Lektüre nicht griffbereit haben:

www.gesetze-im-internet.de

oder

http://www.steuerlex24.de/steuernplusberatung/informationen_steuerlexikon/

Von: Ehemaliger Nutzer
Uhr
Kexel wrote:
Hallo,

ein Blick in das Gesetz erleichtert bekanntlich die Rechtsfindung:

§ 3 Nr. 51 Einkommensteuergesetz

Quote:
Steuerfrei sind …

… Trinkgelder , die anlässlich einer Arbeitsleistung dem Arbeitnehmer von Dritten freiwillig und ohne dass ein Rechtsanspruch auf sie besteht, zusätzlich zu dem Betrag gegeben werden, der für diese Arbeitsleistung zu zahlen ist;

Mit dem Trinkgeld kannte ich mich bis jetzt auch noch nicht so aus, aber vielen Dank für das Gesetz. Jetzt ist es mir zumindest schon mal klarer. Ist ja immer gut wenn man sich damit auskennt.

Von: Ehemaliger Nutzer
Uhr
Sehr spezielle Frage. Ich denke, Du solltest Dich damit an einen Fachmann wenden. glg