≡ Menu
Lexikon » D »

Dampfreiniger

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 15. Februar 2017

Ein Dampfreiniger ist ein elektrisches Gerät, mit dem man ohne zusätzliche Putzmittel die anfallenden Reinigungsarbeiten in Haushalt und Unternehmen erledigen kann. Die Funktionsweise ist simpel: in einem Kessel wird zunächst Wasser auf etwa 100 Grad Celsius erhitzt. Anschließend wird der erzeugte Wasserdampf mit hohem Druck ausgestoßen, so dass sich selbst hartnäckigste Verschmutzungen leicht entfernen lassen.

Der Anwendungsbereich in Unternehmen ist äußerst vielfältig – beispielsweise kann man damit große Flächen wie Büros oder Sanitärräume reinigen.

Nachdem ein Dampfreiniger üblicherweise langfristig eingesetzt wird, gehört er zum Anlagevermögen eines Unternehmens. Das bedeutet, dass man die Anschaffungskosten nicht sofort als Betriebsausgabe verbuchen kann. Vielmehr muss man diese auf die voraussichtliche Nutzungsdauer (laut amtlicher AfA-Tabelle: 8 Jahre) verteilen und jährlich Abschreibungen vornehmen.


{ 0 comments… add one }

Leave a Comment