≡ Menu
Büromaterial »

Whiteboards – sammeln Sie Ihre Ideen und Notizen

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. März 2017

Whiteboards - sammeln Sie Ihre Ideen und NotizenBeinahe jeder hat den Begriff „Whiteboard“ sicherlich schon mindestens einmal gehört. Dennoch gibt es immer noch einige Menschen, die nicht so recht wissen, was genau ein Whiteboard eigentlich genau ist und vor allem, wofür man es benötigt. Bei einem Whiteboard handelt es sich genaugenommen um eine modernere Variante der ursprünglichen Kreidetafel, wie man sie aus der Schule kennt. Während eine Schultafel jedoch mit Kreide beschrieben wird, greift man hingegen bei einem Whiteboard zu einem speziellen Whiteboard Marker. Diese Whiteboard Stifte sind spezielle Filzstifte, mit denen man direkt auf der Oberfläche der Whiteboard Tafel schreiben kann. Mit einem Whiteboard Wischer, einem sogenannten Whiteboard Cleaner, kann das Geschriebene schließlich wieder rückstandslos von der Oberfläche entfernt werden. Generell genügt neben einem solchen Löscher aber auch einfach nur ein gewöhnlicher Schwamm, um das Whiteboard wieder von der Farbe zu reinigen.

Whiteboard Test: Was unterscheidet ein Whiteboard von einer gewöhnlichen Tafel?

Whiteboard Test: Was unterscheidet ein Whiteboard von einer gewöhnlichen Tafel?Wie bereits eingangs erwähnt, wird bei einer klassischen Tafel mit Kreide geschrieben, während ein Whiteboard mit einem speziellen Whiteboard Marker beschriftet wird. Diese Whiteboard Stifte sind in ihrer Handhabung im Grunde der herkömmlichen Kreide sehr ähnlich, denn auch das Geschriebene eines solchen Boardmarkers kann ganz leicht mit einem Schwamm wieder von der Oberfläche entfernt werden, wie es auch bei Kreide auf einer Schultafel der Fall ist. Ein Whiteboard bietet allerdings gegenüber einer Schultafel einen wesentlichen Vorteil: Da die Oberfläche eines Whiteboards weiß ist, kommen sowohl Geschriebenes als auch Zeichnungen aufgrund des hohen Kontrasts gleich deutlich besser zur Geltung.

Außerdem ist es mithilfe der Whiteboard Marker möglich, Inhalte wesentlich detaillierter und genauer darstellen zu können, als es mit gewöhnlicher Tafelkreide möglich wäre. Das Geschriebene kann daher auch gleich viel besser vom Betrachter erkannt und wahrgenommen werden, da es besser lesbar ist. Ein Whiteboard ist darüber hinaus deutlich leichter als eine klassische Kreidetafel.

Ein weiterer Vorteil gegenüber einer Schultafel ist die Möglichkeit, die Oberfläche des Whiteboards auch mit einem trockenen Schwamm oder Tuch reinigen zu können. Bei einer Kreidetafel würde bei einer trockenen Reinigung mit der Zeit immer mehr Kreidepulver auf der Oberfläche zurückbleiben. Aber auch wenn eine solche Tafel feucht gereinigt wird, kann man sich nie wirklich sicher sein, dass die Oberfläche auch wirklich sauber und streifenfrei ist, sobald diese wieder getrocknet ist. Bei einem Whiteboard ist dies hingegen nicht der Fall. Außerdem bleiben auch Sie selbst bei der Arbeit mit einem Whiteboard wesentlich sauberer, da es keinen Schwamm mehr gibt, in dem sich das Kreidepulver sammeln kann. Kreiderückstände an den Händen oder sogar der Kleidung gehören mit einem Whiteboard und den speziellen Whiteboard Markern ein für alle Mal der Vergangenheit an. Damit fällt auch das stetige Händewaschen weg.

Vorteile eines Whiteboards im Überblick

  • deutlich leichter als eine Schultafel
  • sowohl die Hände als auch die Kleidung bleiben sauber
  • das Whiteboard muss nicht feucht gereinigt werden
  • deutlich saubereres und detaillierteres Schriftbild möglich

Wo kann ein Whiteboard verwendet werden?

Ein Whiteboard ist überall dort sinnvoll, wo es darum geht, anderen Personen etwas in Form von Schrift und Zeichnungen näher zu bringen und Informationen bildlich darzustellen. Dies kann zum Beispiel im Büro sein, in der Schule oder auch beim Studium. Auf einem Whiteboard können ganz einfach sowohl mathematische Berechnungen durchgeführt als auch Grafiken und Notizen festgehalten werden. Bei einer Flipchart, bei der man auf Papier schreibt, müssen Sie, sobald Sie sich verschrieben haben, nicht nur ein neues Blatt Papier verwenden, sondern darüber hinaus sogar alles, was Sie bis dahin bereits geschrieben oder gezeichnet haben, noch mal neu erstellen. Mit einem Whiteboard kann Ihnen dies jedoch nicht passieren, denn hier können Sie Ihren Fehler ganz einfach gezielt mit einem Schwamm oder einem Tuch wegwischen und noch einmal korrekt niederschreiben. Gegenüber einer Flipchart sparen Sie sich also nicht nur sehr viel Arbeit, sondern auch noch viel Zeit und Nerven.

Die Tafel eines Whiteboards ist in der Regel immer magnetisch. Dies eröffnet Ihnen während einer Präsentation zusätzliche Möglichkeiten, denn so können Sie jederzeit mithilfe von Magneten zum Beispiel

  • Fotos,
  • Ausdrucke oder
  • Ähnliches

am Whiteboard befestigen und auch ebenso schnell wieder entfernen oder an eine andere Position verschieben. Damit können Sie zahlreiche Informationen gleich viel schneller vermitteln.

Das Whiteboard als Allround-Talent

Ein Whiteboard ist ein sehr vielfältiger Bürobedarf. Es kann für die verschiedensten Zwecke verwendet werden. Die Möglichkeiten, was Sie alles mit einem Whiteboard anstellen können, sind nahezu unerschöpflich.

Einsatzmöglichkeit Hinweise
Whiteboard Todo-Liste Ein Whiteboard kann ideal als Todo-Liste genutzt werden. Aufgaben, die bereits erledigt worden sind, werden ganz einfach von der Tafel weggewischt und neue Aufgaben dazu geschrieben. Sind nähere Informationen zu einer Aufgabe erforderlich, werden diese mit einem Magneten an das Whiteboard geheftet.
Whiteboard Kalender Auch als Kalender kann ein Whiteboard hervorragend genutzt werden. Zeichnen Sie einfach den aktuellen Monat auf der weißen Oberfläche auf und tragen Sie in die verschiedenen Tagesfelder anstehende Termine, Aufgaben oder Ähnliches ein, damit auch garantiert nichts in Vergessenheit gerät.
Whiteboard Wochenplaner Auch Zuhause kann ein Wochenplaner große Dienste leisten, wie zum Beispiel als Familienplaner. In vielen Familien gibt es einen festen Wochenplan, in dem eingetragen wird, welches Familienmitglied an welchem Wochentag welche Aufgabe zu erfüllen hat. Manchmal werden die Aufgaben jedoch auch zwischen den einzelnen Familienmitgliedern gewechselt, damit sich niemand gegenüber den anderen benachteiligt fühlt. Mit einem Whiteboard können ganz einfach nur die Aufgaben, die sich ändern, weggewischt und neu eingetragen werden, ohne dafür gleich den gesamten Wochenplan neu schreiben zu müssen.
Whiteboard für Schule In einer Schule wird für gewöhnlich immer sehr viel an der Tafel geschrieben. Statt auf einer klassischen Schultafel zu schreiben, kann hier ebenfalls auf ein Whiteboard zurückgegriffen werden, um selbst den Schülern in der letzten Reihe das Lesen der Aufzeichnungen zu erleichtern. Durch den hohen Kontrast aufgrund der weißen Oberfläche sind sämtliche Informationen viel besser ablesbar. Hier ist eine Whiteboard Wand sicherlich die bessere Option. Ein Whiteboard mit Ständer wird vermutlich schnell im Weg stehen, da diese freistehend mitten im Klassenzimmer aufgestellt werden muss.

Darauf sollten Sie beim Whiteboard kaufen achten

Wenn Sie ein Whiteboard kaufen möchten, gibt es ein paar Punkte, die Sie bei Ihrer Suche nach einem geeigneten Modell beachten sollten. In den meisten Fällen gibt es drei Punkte, die beim Kauf eines Whiteboards besonders relevant sind:

  1. Größe
  2. Ausführung
  3. Zubehör

Die Größe

Wie groß ein Whiteboard sein sollte, richtet sich für gewöhnlich immer nach dem, wo und wofür es verwendet werden soll. Auch das zur Verfügung stehende Platzangebot entscheidet darüber, wie groß das Whiteboard sein darf. Geht es beispielsweise lediglich darum, Zuhause oder im Büro ein paar Informationen schnell notieren zu können, dann wird ein Whiteboard 150×100 Zentimeter sicherlich ein wenig zu groß sein. Hat das Whiteboard 90×60 Zentimeter, ist dies in einem solchen Fall für gewöhnlich bereits ausreichend.

Die zur Verfügung stehende Wandfläche entscheidet aber auch darüber, in welcher Ausrichtung das Whiteboard an der Wand befestigt wird. So nimmt ein Whiteboard 90×120 Zentimeter viel weniger Platz in der Breite ein, als dies bei einem Whiteboard 120×90 Zentimeter der Fall ist.

Die Ausführung

Whiteboards gibt es in verschiedenen Ausführungen, wobei jede Variante für einen anderen Einsatzbereich sinnvoll sein kann. Ein mobiles Whiteboard beispielsweise ist insbesondere dann sinnvoll, wenn Sie viel unterwegs sind. Aber auch in dem Fall, dass das Whiteboard häufiger mal von einem Raum in den nächsten transportiert werden muss, sollte ein Whiteboard mobil sein.

Whiteboard - Die AusführungIn den letzten Jahren sieht man nicht nur in Filmen immer häufiger ein Glas Whiteboard, sondern auch in vielen Büros werden sie immer beliebter. Bei einem solchen sogenannten Glasboard ist das Whiteboard Glas transparent, also durchsichtig, wodurch es wesentlich hochwertiger und vor allem edler wirkt. Der Vorteil eines solchen Glasboards ist der, dass es von beiden Seiten beschreibbar ist und Sie wesentlich besser mit Ihrem Umfeld interagieren können.

Gerade in der heutigen Zeit, wo die Technik in immer mehr Bereiche vordringt, ist es nicht verwunderlich, dass auch das Whiteboard digital wird. Ein digitales Whiteboard hat den Vorteil, dass mit Hilfe von zum Beispiel einem Beamer die darzustellenden Inhalte von einem Computer interaktiv auf die weiße Fläche eines Whiteboards projiziert werden können. Das klassische Whiteboard funktioniert in diesem Fall also als eine Art großer Bildschirm. Es gibt inzwischen aber auch komplett digitale Whiteboards, bei denen es sich um einen großen Bildschirm anstelle einer beschreibbaren Tafel handelt. Mit Hilfe einer speziellen Whiteboard Software kann auf einem solchen Whiteboard sogar eine Animation problemlos dargestellt werden.

Neben einem klassischen Whiteboard gibt es auch besonders günstige Möglichkeiten, wie man ein Whiteboard günstig kaufen kann. Entweder Sie gehen zum Beispiel in ein Outlet und kaufen dort ein preisgünstiges Modell, oder aber Sie können Ihr Whiteboard online bestelle, wie zum Beispiel in einem Online Shop oder bei eBay. Sie können aber auch ein Whiteboard von Ikea kaufen. Alternativ können Sie aber auch zu einer Whiteboardfolie oder zu Whiteboard Lack greifen. Diese beiden Varianten können direkt auf einer Wand aufgebracht werden und sind besonders preisgünstig.

Das Zubehör

Ein Whiteboard ist nur mit dem richtigen Zubehör ein hilfreiches Utensil. Zu einer vollständigen Grundausstattung gehören daher unbedingt nicht nur das Whiteboard selbst, sondern auch eine Ablageschale, ein Schwamm und geeignete Stifte. Wichtig hierbei ist allerdings, dass es sich um spezielle Whiteboard Marker handelt, die „non permanent“ sind, also jederzeit wieder weggewischt werden können. Auch Magnete können bei einem Whiteboard sehr hilfreich sein.

Vor dem Kauf: Whiteboard Test durchführen

Wenn Sie ein Whiteboard kaufen möchten, dann können Sie entweder in den nächstgelegenen Laden für Bürobedarf gehen und das erstbeste Whiteboard kaufen, das Sie sehen, oder aber Sie nehmen sich die Zeit und überlegen ganz genau, was Sie eigentlich benötigen. Sobald Sie wissen, was genau Sie mit dem Whiteboard genau tun möchten und wo es verwendet werden soll, können Sie sich über das Internet einige passende Modelle heraussuchen.

Hier begegnen Sie in der Regel auch vielen Anbietern, bei denen verschiedene Whiteboards miteinander verglichen und auf Herz und Nieren getestet werden, wobei für gewöhnlich auch ein Testsieger mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis genannt wird.

Ein solcher Whiteboard Test kann Ihnen mitunter sehr viel Geld einsparen, da Sie oftmals auch direkt einen Preisvergleich durchführen können, um so den jeweils besten Anbieter für Ihr gewünschtes Whiteboard zu finden.

Comments on this entry are closed.