Betriebsausgabe.de auf Facebook Betriebsausgabe.de auf Google plus Betriebsausgabe.de auf Twitter Betriebsausgabe.de auf Xing Newsletter von Betriebsausgabe.de abonnieren

Abschlusskosten entstehen regelmäßig jedes Jahr bei Unternehmen, wenn diese ihre Jahresabschlüsse erstellen lassen.

weiterlesen »

Das Gehalt für Azubis ist von den Kammern sehr oft vorgeschrieben und übersteigt in vielen Fällen den ursprünglichen Vorstellungen des Unternehmers.

weiterlesen »

Ein Antivirenprogramm ist eine Software, welche einen Computer vor Schadprogrammen wie Viren, Trojaner, Malware uä. schützt.

weiterlesen »

Für viele Autofahrer unverzichtbar, der ADAC. Daher sollte man wissen, wie man die entstehenden Gebühren absetzen kann.

weiterlesen »
Buchführung

Gebrauchtwagen als Firmenwagen – so schreiben Sie richtig ab

Es muss nicht immer ein Neuer sein. Auch gebrauchte Fahrzeuge eigenen sich hervorragend als Firmenwagen und schonen gleichzeitig das Betriebskonto. Was Sie bei der Abschreibung eines Gebrauchtwagens beachten müssen und welche Steuerregelungen bei der Privatnutzung des Gebrauchten in Anspruch genommen werden können, erfahren Sie im Folgenden.

weiterlesen »
Cover Kleiner Ratgeber zur Betriebsprüfung
Vorlagen

Wir haben zum Thema Rechnungen einige Vorlagen erstellt. Sowohl für umsatzsteuerpflichtige, als auch für umsatzsteuerbefreite Unternehmer.

zum Download »
kurz notiert

Finanzreform der gesetzlichen Krankenversicherung: Arbeitnehmer zu stark belastet

Mit dem vorgelegten Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Finanzreform der gesetzlichen Krankenversicherung ist der Bundesrat noch nicht einverstanden. Nach seiner Sitzung forderte er eine stärkere Einbindung der Länder und kritisierte die starke Belastung der Arbeitnehmer.

weiterlesen »
Urteile

Rolle rückwärts bei der Steuerschuld für Bauleistungen

Ein Empfänger von Bauleistungen muss die Umsatzsteuer abführen, wenn dieser selbst Bauleistungen erbringt und er mit ihnen mindestens 10 Prozent seines weltweiten Gesamtumsatzes im vorherigen Kalenderjahr erzielt. Liegt der Umsatz mit Bauleistungen darunter, muss hingegen grundsätzlich der Erbringer die Umsatzsteuer ans Finanzamt abführen. 

weiterlesen »