≡ Menu

Minijob

Von Lars E.

Letzte Aktualisierung am: 15. Februar 2022

Geschätzte Lesezeit: < 1 Minute

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (42 Bewertungen)
Minijob
Loading...

Hast Du Fragen?

Minijob

Als Minijob bezeichnet man landläufig ein geringfügig entlohntes Beschäftigungsverhältnis. Geringfügig entlohnt ist ein Beschäftigungsverhältnis, wenn gemäß § 8 SGB IV das regelmäßige Arbeitsentgelt 450 Euro im Monat (5400 Euro im Jahr) nicht übersteigt. Dabei ist es im Gegensatz zur kurzfristigen Beschäftigung (z. B. bei Saisonarbeitskräften) völlig unerheblich, wie lange eine Tätigkeit dauert oder wie hoch der Stundenlohn ist, solange der gesetzliche Mindestlohn (2017: 8,84 Euro pro Stunde) nicht unterschritten wird.

Minijob - was als Arbeitgeber zu beachten ist

Bei einem Minijob bezahlt der Arbeitnehmer ( oft auch „Minijobber“ genannt) keine Steuern und Abgaben, so dass der Bruttolohn auch gleichzeitig der Nettolohn ist. Der Arbeitgeber wird dagegen mit rund 30 Prozent Abgaben belastet, die er alleine zu tragen hat. Diese setzen sich zusammen aus 15 Prozent Rentenversicherung, 13 Prozent Krankenversicherung sowie 2 Prozent Pauschalsteuer. Zuständig für die Verwaltung der Minijobs ist ausschließlich die Minijob-Zentrale bei der Bundesknappschaft. Unternehmer müssen ihre Minijobs dort an- und abmelden sowie die Steuer und Abgaben dorthin abführen.

Die Kosten im Zusammenhang mit einem Minijob – also Lohnaufwand und Abgaben – lassen sich in der Steuererklärung steuermindernd als Betriebsausgabe absetzen.

Bildnachweise: stockWERK - Fotolia.com

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Hinweis: Ab Januar 2024 liegt die Minijobgrenze bei 538 Euro. Zuletzt wurde diese zum 1.…

  • Was ist eine kurzfristige Beschäftigung? Die Höchstgrenze für eine kurzfristige Beschäftigung liegt laut § 115…

  • Arbeitgeberkredit – Was ist das? Grundsätzlich ist unter dem Begriff Arbeitgeberkredit ein klassischer Kredit zu…

  • Ausbildungsvergütung – Was ist das? Die Bundesrepublik Deutschland ist eines der wenigen Länder, in denen…

  • Welcher Vertragsart gehört der Arbeitsvertrag an? Der Arbeitsvertrag ist eine besondere Form des Dienstvertrags. Er…

  • Was ist ein Dienstvertrag? Ein Dienstvertrag ist ein Vertrag, der die Leistung einer Partei sowie…

  • Was ist die Mehrwertsteuer? Die Mehrwertsteuer ist eine sogenannte Verbrauchssteuer für den Konsum von Gütern…

  • Was ist eine Gewerkschaft? Eine Gewerkschaft ist die Interessenvertretung der Arbeitnehmer. Sie verhandelt Tarifverträge mit…

Über den Autor

Autor
Lars E.

Lars schloss 2015 sein Studium in Betriebswirtschaftslehre ab. Anschließend absolvierte er ein Volontariat in einer kleinen Kölner Redaktion. Seit 2017 ist er fester Bestandteil des Redaktionsteams von betriebsausgabe.de. Hier kann er sein fachliches Wissen mit dem Anspruch, verständliche Texte rund ums Steuerrecht zu schreiben, miteinander kombinieren.