≡ Menu
Fragen »

häusl. Arb.zimmer / Ermittlung der Gesamtwohnfläche

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

Fragenhäusl. Arb.zimmer / Ermittlung der Gesamtwohnfläche

Uhr
Von: Mr_Akkurat
3 Antworten
Guten Morgen,

eine Frage zur Ermittlung der Gesamtwohnfläche, zu der man die Fläche des Arbeitszimmer in Bezug setzt, um auf den %-Anteil der steuerlich absetzbaren Raumkosten (für das Arbeitszimmer) zu kommen:

Frage: zählt zu dieser Gesamtwohnfläche eigentlich auch ein sog. Hauswirtschaftsraum ? Das ist bei mir ein ca. 8 qm grosser Raum in einem nicht unterkellertem Einfam.haus, in dem die Heizungsanlage steht, der Stromzähler installiert ist, der Wasseranschluss und Telefonanschluss liegt und der sonst nur noch als Vorratsraum (für Lebensmittel) genutzt wird.

Irgendwo habe ich gelesen, dass ein “Vorratsraum” in dieser Rechnung nicht mit zu berücksichtigen ist, weiss aber nicht genau, was in diesem Sinne mit “Vorratsraum” genau gemeint ist. :'(

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

umfangreiche Infos zum Thema häusliches Arbeitszimmer finden Sie unter anderem hier http://www.steuerlex24.de/steuernplusberatung/informationen_steuerlexikon/index/xid/153953.

Die Anteiligen Kosten des Arbeitszimmers sind nach dem Verhältnis der Fläche des Arbeitszimmers zur gesamten Wohnfläche einschließlich Arbeitszimmer zu ermitteln (LStH 9.14).

Frage ist in Ihrem Fall, ob der sog. Hauswirtschaftsraum bzw. Heizungsraum zur Wohnfläche zählt ja oder nein?
Nach der http://www.gesetze-im-internet.de/woflv/__2.html gehört dieser Raum nicht zur Wohnfläche.

Von: Mr_Akkurat
Uhr
Hallo Herr Kexel,

vielen Dank für Ihre Antwort und die hilfreichen Links.

Gilt mein “Hauswirtschaftsraum” (in dem sich die Heizungsanlage für das Einfam.haus befindet) steuerlich gesehen auch dann nicht zur Gesamtwohnfläche, wenn er baurechtlich als Daueraufenthaltsort für Personen zugelassen ist ?

Hintergrund meiner Frage ist: Der Hauswirtschaftsraum befindet sich (da kein Kellergeschoss vorhanden) im Erdgeschoss (also gut erreichbar) und hat ein Fenster für Tageslicht/Lüften. Er wird jedoch nicht als “Hobbyraum” benutzt.

Mr_Akkurat

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

schauen Sie doch einfach mal in Ihre Bauunterlagen und dort in die Wohnflächenberechnung des Architekten. Der Architekt ist der Baufachmann, nicht der Steuerberater, und dieser sollte es richtig gemacht haben.