≡ Menu
Lexikon » V »

Versicherungen

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 15. Februar 2017

Zu den Betriebsausgaben werden auch betriebliche Versicherungen gezählt. So zum Beispiel die gewerbliche oder berufliche Haftpflichtversicherung oder eine berufliche Rechtschutzversicherung. Die Kfz-Versicherung des betrieblich genutzten Fahrzeugs gehört ebenso in die Kategorie der als Betriebsausgaben abzugsfähigen Versicherungen. Darüber hinaus zählt auch der Beitrag des Unternehmers zur gesetzlichen Unfallversicherung (Berufsgenossenschaft), die betriebliche Kfz-Kasko, die Feuerschutz oder die Diebstahlversicherung zu den Betriebsausgaben. Ein Vorsteuerabzug ist bei Versicherungsaufwendungen nicht möglich. Nicht als Betriebsausgabe abzugsfähig ist die private oder gesetzliche Krankenversicherung des Unternehmers oder seine Rentenversicherung.
Bei betrieblichen Versicherungen werden allerdings die aufgrund eines eintretenden Versicherungsfalls gezahlten Versicherungserstattungen als Betriebseinnahme erfasst und versteuert.


{ 0 comments… add one }

Leave a Comment