≡ Menu

Telefonkonferenzen sind im Trend

Von Lars E.

Letzte Aktualisierung am: 30. März 2017

Geschätzte Lesezeit: < 1 Minute

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (51 Bewertungen)
Telefonkonferenzen sind im Trend
Loading...

Es vergeht kaum ein Tag an dem Global Warming nicht in den Nachrichten erscheint. Es betrifft die ganze Welt und dennoch glauben viele, dass sie selbst nichts dagegen tun können. Im Zeitalter neuer Technologien war es aber noch nie so leicht ohne viel Aufwand dem Umweltschutz aktiv beizutragen. Telefonkonferenzen sind ein perfektes Beispiel hierfür

Das Internet öffnet uns unzählbare Möglichkeiten und Chancen und hat die Art wie wir kommunizieren revolutioniert. Postverkehr wird heutzutage meist durch E-Mails oder den neuen E-Brief ersetzt, wobei sowohl Papier- als auch Versandkosten eingespart werden. Und obwohl Anrufe oftmals durch SMS ersetzt werden, hat bis jetzt das Telefon an Wichtigkeit nichts eingebüßt. Telekommunikation ist und bleibt zum Informationsaustausch extrem wichtig und Unternehmen können dies zu ihrem Nutzen machen.

Telefonkonferenzen sparen Dienstreisen ein

Telefonkonferenzen können über das Internet kostengünstig durchgeführt werden. Vorbei sind die Zeiten in denen Dienstreisen auf jeden Fall unternommen werden mussten, da nur auf diese Weise effizient kommuniziert werden konnte. Diese Reisen nehmen Zeit in Anspruch und kosten viel Geld. Telefonkonferenzen sind im Gegensatz hierzu schnell und günstig. Viele Anbieter bieten diesen Service sogar gratis an: Es fallen keine Grundgebühr an und man bezahlt lediglich für die Kosten des eigenen Anrufs, was im Vergleich zu Reisekosten sehr günstig ist. Telefonkonferenzen sind ein Muss im 21. Jahrhundert: Man spart Zeit, Geld und schont gleichzeitig die Umwelt.

Dieser Artikel wurde zur Verfügung gestellt von www.powwownow.de

Quelle: www.powwownow.de


Bildnachweise: © Robert Kneschke/Fotolia.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Über den Autor

Autor
Lars E.

Lars schloss 2015 sein Studium in Betriebswirtschaftslehre ab. Anschließend absolvierte er ein Volontariat in einer kleinen Kölner Redaktion. Seit 2017 ist er fester Bestandteil des Redaktionsteams von betriebsausgabe.de. Hier kann er sein fachliches Wissen mit dem Anspruch, verständliche Texte rund ums Steuerrecht zu schreiben, miteinander kombinieren.

{ 0 comments… Kommentar einfügen }

Kommentar hinterlassen