≡ Menu

Wie Sie Benchmarking für Ihr Unternehmen nutzen können

Von Lars E.

Letzte Aktualisierung am: 30. März 2017

Geschätzte Lesezeit: < 1 Minute

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (25 Bewertungen)
Wie Sie Benchmarking für Ihr Unternehmen nutzen können
Loading...

Bekannt ist das Benchmarking auch als Benchmark und kann im Deutschen mit dem Setzen von Maßstäben gleichgesetzt werden.

In zahlreichen Unternehmen wird dieses effektiv betrieben und in den Unternehmensalltag eingebunden.

Was ist das Benchmarking?

Unter dem Benchmarking muss eine Analyse für Vergleichszwecke verstanden werden. Diese basiert auf einem im Voraus festgelegten Referenzwert. Benchmarking wird mit verschiedenen Zielen und unterschiedlichen Methoden angewandt. Eine entscheidende Rolle spielen Benchmarks bis heute in der Betriebswirtschaft. In diesem Bereich lassen sie sich als Arbeitsbereich auf Unternehmen aller Branchen übertragen und zugleich auch anwenden. Bei dem Benchmarking in der Betriebswirtschaft wird auf verschiedene Bereiche eingegangen.

Diese Bereiche umfasst das Benchmarking in der Betriebswirtschaft

In der Betriebswirtschaft dient das Benchmarking vordergründig dem Produktvergleich. Dabei können sowohl mehrere Produkte des eigenen Unternehmens einander gegenübergestellt werden als auch Angebote anderer Firmen. Ebenso dient es dem Vergleich von Dienstleistungen und dem Prozessvergleich eines Betriebes. Bei den Benchmarks in der Betriebswirtschaft wird sowohl auf verschiedene qualitative als auch quantitative Merkmale eingegangen, sodass umfangreiche und zugleich aussagekräftige Ergebnisse ermittelt werden können. Bei dem Benchmarking von Konkurrenzprodukten lassen sich Chancen für das eigene Unternehmen ermitteln, die in die Entwicklung einer neuen Strategie einbezogen werden können.

Grundsätzlich müssen Benchmarks nicht nur in der Betriebswirtschaft angewendet werden. In den letzten Jahren haben sich auch die EDV-Benchmarks einen Namen machen können. Im Rahmen dieser kommt es zu einem technischen Leistungsvergleich unterschiedlicher EDV-Systeme. Dadurch lassen sich Leistungsunterschiede zwischen Systemen und Angeboten feststellen und die Auswahl eines optimalen Produktes ist möglich. Überwiegend kommt bei diesen Benchmarks eine spezielle Software zum Einsatz, welche die Vergleichsarbeiten übernimmt.

Quelle: http://www.benchmarking.de


Bildnachweise: © Saklakova/Fotolia.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Über den Autor

Autor
Lars E.

Lars schloss 2015 sein Studium in Betriebswirtschaftslehre ab. Anschließend absolvierte er ein Volontariat in einer kleinen Kölner Redaktion. Seit 2017 ist er fester Bestandteil des Redaktionsteams von betriebsausgabe.de. Hier kann er sein fachliches Wissen mit dem Anspruch, verständliche Texte rund ums Steuerrecht zu schreiben, miteinander kombinieren.

{ 0 comments… Kommentar einfügen }

Kommentar hinterlassen