≡ Menu
Magazin »

Umsatzsteuer-Sonderprüfungen füllen Kassen

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 7. Februar 2017

Mit den Umsatzsteuer-Sonderprüfungen hat der Staat im Jahr 2008 ein Mehrergebnis von 1,6 Milliarden Euro erzielt, wie statistische Aufzeichnungen belegen. Die obersten Finanzbehörden hatten im vergangenen Jahr 98.820 Umsatzsteuer-Sonderprüfungen durchgeführt.

Dabei wurden 1.984 Umsatzsteuer-Sonderprüfer eingesetzt, die jeweils 49 Fälle bearbeiteten. Pro Sonderprüfer kam ein Mehrergebnis von 0,81 Millionen Euro zustande. Nicht eingerechnet sind dabei Umsatzsteuer-Sonderprüfungen im Rahmen allgemeiner Betriebsprüfungen und Prüfungen der Steuerfahndung. Die Umsatzsteuer-Sonderprüfungen werden in unregelmäßigen Abständen durchgeführt, sie können somit auch außerhalb der Betriebsprüfungen vorgenommen werden. Ebenfalls kommt es für die Umsatzsteuer-Sonderprüfungen nicht auf die Größe, den Umsatz oder die Anzahl der Beschäftigten eines Unternehmens an. Aufgrund der Aufzeichnungen ergibt sich, dass diese Form der Überprüfung von Unternehmen zu deutlichen Mehreinnahmen für den Staat führt, weshalb mit einem Rückgang der Prüfungen nicht zu rechnen ist.

Quelle: http://www.steuerlinks.de


{ 0 comments… add one }

Leave a Comment