≡ Menu
Wiki »

Kfz-Steuer

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 15. Februar 2017

Die Kraftfahrzeugsteuer (kurz Kfz-Steuer) ist eine Steuer, die auf Fahrzeuge gezahlt werden muss, die am öffentlichen Verkehr teilnehmen oder teilnehmen können.  Sie wird seit Juli 2009 nicht mehr von den Ländern sondern vom Bund erhoben. 

Kfz Steuer absetzen – Versicherungsbeiträge mit Hilfe der Steuer sparenDie Steuerpflicht für ein Kfz tritt bei der Zulassung bei der entsprechenden Behörde und endet mit der Abmeldung des Fahrzeugs. Berechnen lässt sich die Kfz-Steuer mit einem Rechen-Tool des Bundesministeriums der Finanzen.

Gibt es Ausnahmen bei der Erhebung der Kfz-Steuer?

Ja, gibt es. Nicht Kfz-steuerpflichtig sind unter anderem:

  • Rettungs- und Löschfahrzeuge
  • Fahrzeuge oder Zugmaschinen im land- oder forstwirtschaftlichen Betrieb
  • Fahrzeuge in schaustellerischem Betrieb
  • Fahrzeuge von Bedürftigen/ im Alltag Behinderten (Einzelfallprüfung!)

Die Kfz-Steuer kann bei betrieblich genutzten Fahrzeugen als Betriebsausgabe geltend gemacht werden. Dieser Betriebsausgabenabzug ist jedoch nur zulässig, sofern der Unternehmer das Fahrzeug im Betriebsvermögen seines Unternehmens führt und zur Abrechnung der Kfz-Kosten keine Reisekostenpauschalen nutzt.

Kraftfahrzeugsteuer Ordner: magele-picture – Fotolia.com

Comments on this entry are closed.