≡ Menu
Magazin »

Lohnsteuer

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 15. Februar 2017

Die Lohnsteuer ist an sich keine eigenständige Steuer, sondern Teil der Einkommensteuer. Lohnsteuer wird vom Arbeitnehmer auf den Lohn gezahlt, wobei Einkommensteuer auf Erträge aus selbstständiger Arbeit gezahlt wird. In Deutschland wird bei dieser Art von Steuern ein progressiver Steuersatz angewandt, das heißt, dass niedrige Einkommen geringer besteuert werden und somit Geringverdiener entlastet werden.

Die Lohnsteuer, als ein Teil der Personalkosten oder Lohnkosten, stellt für den Unternehmer eine Betriebsausgabe dar. Sie fällt regelmäßig bei der Berechnung der Löhne oder Gehälter für die Arbeitnehmer des Unternehmers an. Eine Lohnsteueranmeldung wird in der Regel monatlich an das zuständige Finanzamt übermittelt und muss neben anderen Lohnnebenkosten (Kirchensteuer, Solidaritätszuschlag) an die Finanzkasse überwiesen werden. Die Lohnsteuer stellt für den Arbeitnehmer eine Vorauszahlung auf die Einkommenssteuer dar. Die Höhe der Lohnsteuer ermittelt sich durch eine Lohnsteuertabelle. Bei geringfügig Beschäftigten kann unter Umständen auch eine pauschale Lohnsteuer an das Finanzamt entrichtet werden.

Bei weiteren Fragen empfehlen wir diese Broschüre des Bundesministeriums der Finanzen.

Comments on this entry are closed.