≡ Menu
Lexikon » B »

Bewirtungskosten Arbeitnehmer

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 15. Februar 2017

Bewirtet ein Unternehmer ausschließlich seine eigenen Arbeitnehmer, so entstehen dadurch gewinnmindernde Betriebsausgaben.

Dabei ist zu beachten, dass die Höhe der Bewirtungsaufwendungen ab einem bestimmten Wert beim Arbeitnehmer als geldwerter Vorteil der Lohnsteuer zu unterwerfen ist. Die Grenze dabei liegt bei 110 EUR. Die Lohnversteuerung beim Arbeitnehmer hat dabei keinen Einfluss auf den Betriebsausgabenabzug beim Unternehmer. Der Anlass einer derartigen Bewirtung kann bspw. eine Betriebsfeier wie eine Weihnachtsfeier oder das Geschäftsjubiläum der Firma sein. Außerdem ein außergewöhnlicher Arbeitseinsatz, ein Betriebsausflug oder eine Weiterbildung ohne fremde Teilnehmer.


{ 0 comments… add one }

Leave a Comment