≡ Menu
Lexikon » E »

Eigenleistung

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 15. Februar 2017

Als Eigenleistung wird die Leistung eines Unternehmers bezeichnet, die für das eigene Unternehmen erbracht werden.

50 Euro- und 500 Euro-Scheine Mit Eigenleistung lässt sich viel Geld sparen© Esther Stosch / pixelio.de

Das erstellte Wirtschaftsgut ist nicht wie bei der Fremdleistung zur Veräußerung gedacht, sondern verbleibt im Unternehmen.

Beispiel
Herstellung eines Formulars für Standardbriefe

Wird in Eigenleistung ein aktivierungsfähiges Wirtschaftsgut hergestellt, wird aus der Eigenleistung eine aktivierte Eigenleistung.

Durch die Eigenleistung entstehen keine zusätzlichen Betriebsausgaben.



{ 0 Kommentare… add one }

Einen Kommentar verfassen