≡ Menu
Lexikon » F »

Forderungen

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 15. Februar 2017

Eine Forderungen stellen die vom Kunden des Unternehmers noch unbezahlten Rechnungen dar. Der Unternehmer hat seinem Auftraggeber oder Kunden gegenüber eine offene Rechnung, welche als Forderung bezeichnet wird. Eine Forderung kann nur bei einem bilanzierenden Unternehmen entstehen und somit erfasst werden, daher ist eine Forderung keine Betriebsausgabe.

Beispiel zur Forderung
Unternehmer A liefert Kunde B einen Schreibtisch. Der Kunde B erhält dafür eine Rechnung in Höhe von 595 EUR, welche jedoch erst in 30 Tagen fällig wird. Bis dahin hat Unternehmer A dem Kunden B gegenüber eine Forderung.


{ 0 comments… add one }

Leave a Comment