≡ Menu

Router steuerlich absetzen

Von Lars E.

Letzte Aktualisierung am: 19. Februar 2024

Geschätzte Lesezeit: < 1 Minute

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (30 Bewertungen)
Router steuerlich absetzen
Loading...

Der DSL-Router ist eine Hardware, die den PC mit dem Internet verbindet. In einem DSL Router sind in der Regel ein DSL-Modem, ein Router und oft auch WLAN miteinander kombiniert.

Das bedeutet für den Nutzer, er kann mehrere PCs an einem Router anschließen. Per integriertem WLAN können die PCs auch kabellos verbunden werden.

Bei einer Neuanschaffung sollte auf ein Kombinations­gerät geachtet werden, dass alle Techniken in einem Gerät vereint. Diese Geräte bekommen Sie bei der Neuinstallation eines DSL-Anschlusses in der Regel kostenlos oder gegen die Übernahme des Portos. Ausgaben im Zusammenhang mit der Installation eines geschäftlichen DSL-Anschlusses sind als Betriebsausgabe ansetzbar.

Über den Autor

Male Author Icon
Lars E.

Lars schloss 2015 sein Studium in Betriebswirtschaftslehre ab. Anschließend absolvierte er ein Volontariat in einer kleinen Kölner Redaktion. Seit 2017 ist er fester Bestandteil des Redaktionsteams von betriebsausgabe.de. Hier kann er sein fachliches Wissen mit dem Anspruch, verständliche Texte rund ums Steuerrecht zu schreiben, miteinander kombinieren.