≡ Menu

Weihnachtsbaum steuerlich absetzen

Von Lars E.

Letzte Aktualisierung am: 19. Februar 2024

Geschätzte Lesezeit: < 1 Minute

Viele Unternehmen stellen in der Weihnachtszeit einen Baum auf – etwa im Eingangsbereich. Das geschieht aus rein betrieblichen Gründen, denn schließlich sollen sich Kunden in den dekorierten Räumen wohlfühlen und Umsatz bringen. Ein schöner Weihnachtsbaum ist aber auch eine Annehmlichkeit für die Mitarbeiter des Unternehmens.

Alle Kosten für einen Weihnachtsbaum stellen Dekorations- bzw. Raumkosten dar und können sofort als Betriebsausgabe verbucht werden. Nicht vergessen sollte man auch die Aufwendungen für Baumschmuck, Beleuchtung, Strom sowie die spätere Entsorgung.

Über den Autor

Autor
Lars E.

Lars schloss 2015 sein Studium in Betriebswirtschaftslehre ab. Anschließend absolvierte er ein Volontariat in einer kleinen Kölner Redaktion. Seit 2017 ist er fester Bestandteil des Redaktionsteams von betriebsausgabe.de. Hier kann er sein fachliches Wissen mit dem Anspruch, verständliche Texte rund ums Steuerrecht zu schreiben, miteinander kombinieren.