≡ Menu

Autoreparatur steuerlich absetzen: So geht’s!

Können Sie die Autoreparatur steuerlich absetzen?

FAQ: Autoreparatur steuerlich absetzen

Kann man die Autoreparatur von der Steuer absetzen?

Ja. Obwohl jedenfalls im privaten Rahmen die Kfz-Reparatur meist nicht steuerlich absetzbar ist, gibt es Ausnahmen, in denen die Aufwendungen als Werbungskosten oder Betriebsausgaben geltend gemacht werden können. Mehr dazu lesen Sie hier.

Wann ist eine Autoreparatur über Werbungskosten steuerlich absetzbar?

Die Kosten für die Kfz-Reparatur können als Werbungskosten geltend gemacht werden, wenn sich ein Unfall im Rahmen des Arbeitsweges ereignet hat. Welche Wege genau davon umfasst sind, lesen Sie hier.

Wann kann ich Reparaturkosten am Auto als Betriebsausgabe absetzen?

Sie können sämtliche Kfz-Kosten absetzen, wenn das Auto zum Betriebsvermögen Ihres Unternehmens gehört. Daran ändert sich auch grundsätzlich nichts, wenn Sie das Auto zusätzlich für private Zwecke nutzen. Weitere Infos dazu lesen Sie hier.

Ist die Autoreparatur steuerlich absetzbar?

Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie die Kfz-Reparatur in der Steuererklärung geltend machen.
Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie die Kfz-Reparatur in der Steuererklärung geltend machen.

Das Auto ist aus dem Alltag vieler Menschen nicht mehr wegzudenken. Gerade auch in Gebieten ohne gut ausgebauten öffentlichen Nahverkehr, bestehen oft wenig Alternativen um bspw. täglich zuverlässig zur Arbeit zu kommen, oder geschäftliche Reisen zu unternehmen. Durch die intensive Nutzung können auch schneller Verschleißerscheinungen auftreten, die eine Kfz-Reparatur notwendig machen. Auch kann es auf dem Weg zur Arbeit zu einem Unfall kommen, der ebenfalls reparaturbedürftige Schäden nach sich zieht. Während Fahrtkosten grundsätzlich in der Steuererklärung geltend gemacht werden können, stellt sich die Frage, ob auch solche Kfz-Reparaturen steuerlich absetzbar ist. Inwiefern das möglich ist, wollen wir im folgenden Ratgeber klären.

Autoreparatur von der Steuer absetzen: Das müssen Sie beachten

Die schlechte Nachricht zuerst: In den meisten Fällen sind Kfz-Reparaturen nicht steuerlich absetzbar. Bei den Kosten handelt es sich nämlich um sogenannte “Kosten der privaten Lebensführung”, die in der Einkommenssteuererklärung unberücksichtigt bleiben. Hinzu kommt, dass die Reparaturkosten grundsätzlich bereits über die Kilometerpauschale rechtlich abgegolten sind. 

Jedoch gibt es einige Möglichkeiten, in denen Sie eine Autoreparatur ausnahmsweise doch absetzen können. Dies ist grundsätzlich auf zweierlei Wegen denkbar. Sie können demnach unter bestimmten Voraussetzungen,

  • die Autoreparatur steuerlich als Werbungskosten absetzen, oder
  • die Autoreparatur in der Steuererklärung im Rahmen der Betriebsausgaben geltend machen.

Werbungskosten: Wann ist die Autoreparatur steuerlich absetzbar?

Reparaturkosten vom Auto absetzen: Unter Umständen ist dies über die Werbungskosten möglich.
Reparaturkosten vom Auto absetzen: Unter Umständen ist dies über die Werbungskosten möglich.

In gewissen Einzelfällen ist es denkbar, dass Sie im Rahmen der Werbungskosten die Kosten für die Kfz-Reparatur von der Steuer absetzen können. So können neben der Kilometerpauschale die Aufwendungen für die Beseitigung von Unfallschäden steuerlich geltend gemacht werden, wenn sich der Unfall auf den folgenden Strecken ereignete:

  • auf der Fahrt zwischen Wohnung und Arbeitsstätte,
  • auf einer Umwegstrecke zur Abholung der Mitfahrer einer Fahrgemeinschaft 
  • auf einer Fahrt zum Mittagessen in der Nähe der Einsatzstelle (das gilt nicht bei einer Fahrt zur Einnahme des Mittagessens in der Nähe der regelmäßigen Arbeitsstätte)
  • auf einer Umwegfahrt zum Betanken des Fahrzeugs,

Steuerlich gelten machen können Sie in diesem Rahmen auch die Kosten für einen Abschleppdienst, als auch für einen Mietwagen und für etwaige Verschrottungskosten. Nicht absetzbar sind hingegen die Aufwendungen, die von der Versicherung übernommen werden.

Kfz-Reparatur als Betriebsausgabe von der Steuer absetzen

Guten Chancen bestehen ebenfalls, wenn das Kfz zum Betriebsvermögen Ihres Unternehmens gehört. Im Rahmen der Betriebsausgaben können Sie dann nämlich auch sämtliche Kfz-Reparaturkosten steuerlich geltend machen. Dies ist sogar auch dann der Fall, wenn Sie das betriebseigene Kfz auch für private Zwecke nutzen. Jedoch dürfen Sie dann natürlich auch nur betriebsbedingt gefahrene Kilometer in der Steuererklärung angeben.

Quellen und weiterführende Links

  • kann-man-das-absetzen.de