≡ Menu
Fragen »

Bohrer, Fräser und andere Werkzeuge

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenBohrer, Fräser und andere Werkzeuge

Uhr
Von: Buausnie
1 Antworten
Ich bin Kleinunternehmer und betreibe eine CNC-Fräse.
In der Maschine werden Bohrer, Fräser oder Gravierstifte eingesetzt.
Die unterliegen einem Verschleiß bzw Bruch.
GWG sind es nicht, da sie nicht alleine verwendet werden können,
in den AfA Tabellen tauchen sie aber nicht auf.
Verbrauchsmaterial ist es auch nicht, da sie im entstehenden Produkt nicht enthalten sind.
Wie also abschreiben?

Alfred

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

Stichwort “maschinengebundene Werkzeuge”.

Wenn diese in der Regel nicht länger als ein Jahr halten, dann sind es laufende Kosten, z. B. auf Konto Werkzeuge/Kleinggeräte buchen.

Halten diese in der Regel länger als ein Jahr, dann sind Sie abzuschreiben, und zwar über ihre eigene betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer, unabhängig von der Maschine. Dies können auch nur zwie oder drei Jahre, aber auch fünf oder acht Jahre sein. Eben je nach dem wie lange diese Teile für gewöhnlich halten, also vernünftig einsetzbar sind.