≡ Menu

So setzen Sie Google AdWords sinnvoll für die Werbung ein

Von Lars E.

Letzte Aktualisierung am: 29. März 2017

Geschätzte Lesezeit: < 1 Minute

Google AdWords hat sich in den letzten Jahren zu einer beliebten Werbeform im Online-Marketing entwickeln können und wird von vielen Seitenbetreibern bereits als Pflicht angesehen.

Dabei erfordern Werbekampagnen, die über Google AdWords laufen, sehr viel Feingefühl und Können, denn nicht immer gestalten sie sich als erfolgreiche Variante. Grundsätzlich ist der Inhalt einer AdWords Kampagne entscheidend.

Auf was muss bei AdWords geachtet werden?

Alle AdWords Kampagnen sollten möglichst genau konkretisiert sein. Hierfür müssen Seitenbetreiber die genaue Zielgruppe ihres Angebotes kennen. Durch eine Einschränkung des Personenkreises, der durch die AdWords Anzeigen angesprochen werden soll, können unnötige Kosten von Beginn an vermieden werden. Zudem richtet man sich auf diese Art und Weise ausschließlich an Personen, die auch wirklich an den eigenen Dienstleistungen oder Produkten interessiert sind. Die Zielgruppe der Seite wird direkt angesprochen und sorgt so für eine perfekte Vermarktung des Produkts. Des Weiteren bietet es sich an, die eigenen AdWords Anzeigen über das Content-Werbenetzwerk zu schalten. Studien und Erhebungen haben gezeigt, dass dadurch mehr als 75 Prozent aller Internetuser erreicht werden. Zudem sind diese Anzeigen in mehr als 20 Sprachen und in über 100 Ländern zu sehen.

Google AdWords als kostengünstige Werbung

Google AdWords Kampagnen haben sich insbesondere wegen der preislichen Strukturen einen Namen machen können. So handelt es sich hierbei um eine der günstigsten Werbeformen, die im Web zur Verfügung steht. Trotz der niedrigen Kosten lässt sich mit den Anzeigen eine enorme Reichweite erzielen, von der letztlich die eigene Internetseite entscheidend profitiert. Die Vermarktung einer Internetseite gestaltet sich dadurch als überaus einfach und risikolos, denn jeder Seitenbetreiber kann das finanzielle Volumen bei AdWords eigenständig bestimmen.

Quelle: http://www.valeska-design.de


Bildnachweise: © ktsdesign/Fotolia.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Über den Autor

Autor
Lars E.

Lars schloss 2015 sein Studium in Betriebswirtschaftslehre ab. Anschließend absolvierte er ein Volontariat in einer kleinen Kölner Redaktion. Seit 2017 ist er fester Bestandteil des Redaktionsteams von betriebsausgabe.de. Hier kann er sein fachliches Wissen mit dem Anspruch, verständliche Texte rund ums Steuerrecht zu schreiben, miteinander kombinieren.

{ 0 comments… Kommentar einfügen }

Kommentar hinterlassen