≡ Menu
Fragen »

Jährliche Domainkosten

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenJährliche Domainkosten

Uhr
Von: Apart-Webdesign
2 Antworten
Hallo, das Thema “Internetpräsenz – Werbekosten oder Abschreibungspflichtig?” ist leider geschlossen. Vielen Dank für den Link:

Quote:
Hier haben wir einen weiteren gutenArtikel zum obigen Thema gefunden
http://www.perspektive-mittelstand.de/Steuerrechtliche_Aspekte_von_Internet_Pr_senzen/management-wissen/1305.html

Habe dazu noch eine Frage

Quote:
Die Domain einer Homepage
Der Domain-Name (Internetadresse) ist ein selbstständiges Wirtschaftsgut. Die Internetdomain ist alleine und nicht zusammen mit der Homepage zu aktivieren. Aufwendungen, die für den Erwerb beziehunsgweise die Übertragung eines Domain-Namens geleistet werden, sind Anschaffungskosten für ein in der Regel nicht abnutzbares immaterielles Wirtschaftsgut (BFH vom 19.10.2006, III R 6/05). Ein Abzug der Aufwendungen kommt daher weder steuerlich, noch handelsrechtlich in Betracht, auch nicht im Rahmen der AfA.

Das beschreibt doch nur die Anschaffungskosten oder? Wie sieht es mit den laufenden jährlichen Kosten für Domains aus? Sind das sofort abzugsfähige Betriebsausgaben?

Von: Kexel
Uhr

Quote:
Das beschreibt doch nur die Anschaffungskosten oder?

Ja.

Quote:
Wie sieht es mit den laufenden jährlichen Kosten für Domains aus? Sind das sofort abzugsfähige Betriebsausgaben?

Ja.

Von: Apart-Webdesign
Uhr
Ganz herzlichen Dank!