≡ Menu
Fragen »

Bareinnahmen ohne Kassenbuch?

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenBareinnahmen ohne Kassenbuch?

Uhr
Von: muster
2 Antworten
HAllo,
ich weiss nicht so recht, ob meine Frage hier richtig plaziert ist, stelle sie aber trotzdem.
Bin seit letztem Jahr selbständig als Immobilienmakler (bis 2011 Kleinunternehmer). Alles recht überschaubare Umsätze, Ausgaben etc. Normalerweise überweisen meine Kunden normalerweise meine ihnen in Rechnung gestellten Leistungen auf mein Bankkonto. Nun hatte ich aber doch im vorigen Jahr auch einige Kunden, die aus dem Ausland kommen und mir das Geld bar gegeben haben. Da ich kein Kassenbuch führe und bisher nur sehr wenige Barausgaben bzw. -einnahmen hatte, habe ich diese immer über Privateinlage-Privatentnahme gebucht. Frage: Ist das richtig, oder muss ich ein Kassenbuch führen? In welcher Form muss ich die Bareinnahme nachweisen? Falls jemand einen Tipp hat, wäre ich dankbar.
MfG.

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

Buchung als Privateinlage korrekt, wenn Sie für alle Einnahmen Rechnungen schreiben.

Von: muster
Uhr
Vielen Dank! Hab ichs also richtig gemacht. 🙂